Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 7
  Pressemitteilungen gesamt: 274.455
  Pressemitteilungen gelesen: 35.093.978x
26.01.2011 | Auto & Verkehr | geschrieben von Rainer Hillgärtner¹ | Pressemitteilung löschen

Verkehrsgerichtstag: ACE veröffentlicht Forderungskatalog

Stuttgart / Goslar (ACE) 26. Januar 2011 - Der ACE Auto Club Europa hat am Mittwoch in Goslar seine Forderungen für den 49. Deutschen Verkehrsgerichtstag veröffentlicht. So müssten im Interesse der Verkehrssicherheit jenen Fahrern schneller als bisher die Fahrerlaubnis entzogen werden können, die unter dem Einfluss harter Drogen hinter dem Steuer sitzen.

In seinen Stellungnahmen widmet sich der ACE unter anderem auch Fragen des Versicherungsrechts. Wer aus Gefälligkeit jemanden in seinem Auto mitnimmt, soll nach Ansicht des Clubs künftig von weitreichenden Haftungsansprüchen verschont bleiben. Beim Betrieb und Gebrauch von Kraftfahrzeugen müssten Versicherungslücken geschlossen werden. Beim privaten Autoleasing warnte der Club vor vertraglichen Tücken.

Teils heftige Kritik übt der ACE an der Verkehrspolitik der schwarz-gelben Bundesregierung. Diese verwalte lediglich den Status quo und bevorzuge im Zweifel einseitig die Interessen der Transportwirtschaft. In einer gemeinsamen Erklärung mit der Gewerkschaft Verdi verlangte der Club, dass Lkw verstärkt mit Unfall verhütenden Fahrerassistenzsystemen ausgerüstet werden sollten. Auf diesem Gebiet mangele es vielen Speditionen an Investitionsbereitschaft.

ACE-Presseinformationen zum Verkehrsgerichtstag im Detail unter http://www.ace-online.de

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.ace-online.de
ACE Auto Club Europa
Schmidener Str. 227 70374 Stuttgart

Pressekontakt
http://www.ace-online.de
ACE Auto Club Europa
Schmidener Str. 227 70374 Stuttgart

Weitere Meldungen in der Kategorie "Auto & Verkehr"

| © devAS.de