Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 14
  Pressemitteilungen gesamt: 276.788
  Pressemitteilungen gelesen: 35.420.453x
28.01.2011 | Auto & Verkehr | geschrieben von Detlef Untermann¹ | Pressemitteilung löschen

DEKRA in der Hauptstadtregion mahnt: Reifendruck alle zwei Wochen kontrollieren

Die DEKRA in der Hauptstadtregion weist darauf hin, dass der Luftdruck von PKW-Reifen alle zwei Wochen und vor jeder längeren Fahrt zu kontrollieren ist. "Dies gilt vor allem jetzt für die am Montag beginnenden Ferien, wenn Urlaubsreisen anstehen", betonte der Leiter der DEKRA Niederlassung Berlin (Reinickendorf), Carsten Bräuer, am Freitag in der Hauptstadt. Bei zu geringem Luftdruck, der schon bei einem winzigen Nageleinstich durch schleichenden Luftverlust entstehen könne, drohe eine Überhitzung der Reifen, was zu gefährlichen Defekten führe.

Bräuer rechnete vor, dass bei einer Befüllung der Reifen mit sauerstoffhaltiger Luft der normale Druckabfall 0,2 bar in zirka drei Monaten betrage. Bei einer Befüllung mit Reifenfüllgas, durch das der Stickstoffanteil von 78 Prozent auf 93 Prozent erhöht werde, werde die Luftdiffusion zwar mit 0,1 bar im gleichen Zeitraum halbiert. An der Pflicht aber, den Reifendruck regelmäßig alle 14 Tage zu kontrollieren, ändere das nichts. Insofern warnte er eindringlich vor dem Irrglauben, Stickstofffüllungen ermöglichten längere Kontrollintervalle bei Reifendruck. Fachleute gingen davon aus, dass mehr als 95 Prozent aller Autofahrer ihren Reifendruck ohnehin nur in viel längeren Zeitabständen prüften.

Was das Befüllen mit Reifenfüllgas betreffe, so Bräuer, habe das den Vorteil, dass sich die Alterung und Versprödung der Luftdichte in der Innengummischicht verlangsame. Aus gummitechnologischer Sicht werde diese Wirkung allerdings erst über einen längeren Zeitraum von sechs bis acht Jahren erzielt.


Über DEKRA

DEKRA ist eine der weltweit führenden Expertenorganisationen. Das Unternehmen ist heute in
29 Ländern West- und Osteuropas sowie in den USA, in Brasilien, Nord- und Südafrika, Japan und China präsent. Mehr als 24.000 Mitarbeiter in 180 Tochtergesellschaften und Beteiligungen sorgen nachhaltig für Sicherheit, Qualität und Umweltschutz. Die Dienstleistungsfelder "Automotive Services", "Industrial Services" und "Personnel Services" stehen für qualifizierte und innovative Dienstleistungen rund um Themen wie Fahrzeugprüfungen, Gutachten, internationale Schadenregulierung, Consulting, Industrie-Prüfdienstleistungen, Produktprüfungen, Zertifizierungen, Umweltschutz, Qualifizierung, Zeitarbeit sowie Out- und Newplacement. In der Hauptstadtregion ist DEKRA mit Niederlassungen in Berlin-Hohenschönhausen, Berlin-Tempelhof, Berlin-Reinickendorf, Oranienburg und Potsdam sowie zahlreichen Kfz-Prüfstellen, Stationen und Außenstellen vertreten.

Kontakt:

Carsten Bräuer
(030) 9860982100
(030) 9860982111
carsten.braeuer@dekra.com

DEKRA e.V.
Presse & Information
Handwerkstraße 15
D-70565 Stuttgart

http://www.dekra.de

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.dekra.de
DEKRA Hauptstadtregion
Kurt-Schumacher-Damm 28 13405 Berlin

Pressekontakt
http://www.butterfly-communications.de
Butterfly Communications
Drakestraße 46 A 12205 Berlin

Weitere Meldungen in der Kategorie "Auto & Verkehr"

| © devAS.de