Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 276.796
  Pressemitteilungen gelesen: 35.426.044x
12.01.2015 | Auto & Verkehr | geschrieben von Oliver Blum¹ | Pressemitteilung löschen

Hochwertig und bezahlbar: Axtons Verstärker überzeugen im Test

Dass hochwertige Verstärker kein Vermögen kosten müssen, stellt die Zeitschrift Car & Hifi (1/2015) mit einem Test der neuen Endstufen von Axton (http://www.axton.de/) unter Beweis. Drei Modelle der A-Serie - alle im Preisbereich von 120 - 170 Euro - stehen dabei auf dem Prüfstand: der Mono-Verstärker A1300, der 2-Kanal Amp A295 sowie der 4-Kanäler A480. "Die neuen Axton-Endstufen sind richtig gut geworden", urteilt Car & Hifi über die Testkandidaten. "Nur kleiner als gewohnt und günstiger als erwartet."
"Small but beautiful", bringt es für die Fachjournalisten auf den Punkt: Mit ihren Kühlkörpern aus titanfarben eloxiertem Aluminium-Strangguss sind Axtons Class A/B Endstufen nicht nur echte Hingucker, die "teurer aussehen, als sie sind". Aufgrund der "schlanken Proportionen" lassen sie sich die High Performance Endstufen auch flexibel im Fahrzeug nachrüsten.
Der "moderne, saubere" Innenaufbau mit den "schönen" doppelt kaschierten Glasfaserplatinen und der SMD-Bestückung ist für Car & Hifi absolut "hochwertig". Genau wie die solide, praxisgerechte Ausstattung mit 12 dB/Okt. Hoch- und Tiefpassfiltern (30 - 250 Hz), einem zusätzlichen 12 dB/Okt. Subsonicfilter (15 - 50 Hz) und 6 dB Bass Boost für die A1300 sowie den High-Level Eingängen mit Auto-Turn On bei allen Modellen. "Die Axton-Amps sind äußerst preiswürdige Verstärker mit blitzsauberen Messwerten und prima Technik", so die Tester.
Im Messlabor machen die Verstärker eine glänzende Figur. Die A295 überzeugt mit einem "absolut sauberen Kurvenlauf" und einer "für die Gehäusegröße satten Power." Auch die A480 bringt mit ihren 74 Watt genug Leistung, um ein Composystem wirkungsvoll zu befeuern - laut Meinung der Tester damit sogar "mehr als deutlich teurere Endstufen."
"Insgesamt gibt es nicht das Geringste zu meckern, die neuen Axtons liefern eine richtig gute Performance ab", so die Fachjournalisten. Das gilt auch für den Klang: "Die A295 und A480 warten mit einem schönen, natürlichen Klang auf, und im Bass geht es schön tief runter. Die Mono A1300 harmoniert prima mit den angeschlossenen Subwoofern und macht richtig SQ."
"Alle drei Endstufen spielen auf derart hohem Niveau, dass deutlich teureren Endstufen schwindelig werden muss", urteilt Car & Hifi abschließend über die Axton-Verstärker. Und honoriert die Auftritte der Power Amps mit den begehrten Auszeichnungen "Preistipp" für die A1300 und A480, die A295 absolviert den Test als "Best Product."

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.acr.eu
Axton by ACR
Bohrturmweg 1 5330 Bad Zurzach

Pressekontakt
http://www.punctum-berlin.de
punctum, Lechner und Peter GbR
Schönstedtstr. 7 120433 Berlin

Weitere Meldungen in der Kategorie "Auto & Verkehr"

| © devAS.de