Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 9
  Pressemitteilungen gesamt: 300.543
  Pressemitteilungen gelesen: 38.853.667x
02.01.2018 | Auto & Verkehr | geschrieben von Stephan Dennig¹ | Pressemitteilung löschen

Gebraute Land Rover Defender - worauf beim Kauf achten

Der Land Rover Defender war Jahrzehnte Lang einer der besten Offroader auf dem Markt, bis nun im Januar 2016 der letzte Vertreter seiner Gattung das Werk verließ. Aber die Defender sind noch immer überall im Einsatz, wo leistungsstarke Geländewagen gefragt sind. Land Rover Ersatzteile und gebrauchte Defender sind gefragt, denn viele vertrauen lieber auf die gewohnte Qualität des Urvaters der Geländewagen statt sich nach einem neueren Modell umzusehen.

Das Ende einer Ära, die noch lange nicht zu Ende ist

Auch wenn die Produktion der Land Rover Defender nun eingestellt ist, bleiben die Fahrzeuge noch für viele Jahre aktuell und zuverlässig. Wer sich dazu entscheidet, einen gebrauchten Defender zu suchen, der sollte seinem neuen Geländewagen unbedingt gründlich unter die Haube schauen, um eventuelle Mängel und Schäden zu entdecken. Viele Defender haben ihren Besitzern auch in wirklich bewegtem und unwirtlichem Gelände gute Dienste geleistet und daher ist nicht auszuschließen, dass sie ein paar Stöße abbekommen haben. Dank der hohen Zuverlässigkeit der Fahrzeuge und dank der qualitativ hochwertigen Verarbeitung, lassen sich aber die meisten kleineren Mängel durch Land Rover Ersatzteile schnell beheben. Seit 1948 gab es Land Rover Defender in fast allen Staaten dieser Erde. In Europa machte er dem Unimog schnell Konkurrenz und entwickelte sich zu einem der beliebtesten geländegängigen Wagen bei Farmern und Outdoor-Liebhabern. Und das ist er auch bis heute geblieben, auch wenn es jetzt nur noch gebrauchte Defender gibt. Weil sich der Land Rover Defender aber einen guten Namen als Abenteurer-Auto und als robuster Geländewagen gemacht hat, wird er auch nach 67 Jahren Produktion wohl kaum von den Straßen und vor allem nicht aus den Wäldern und Feldern verschwinden, denn gebrauchte Defender werden weiterhin unter Fans hoch im Kurs stehen.

Gebrauchte Defender - Kaufberatung: Worauf achten?

Bei der Karosserie sollten Kaufinteressierte gebrauchte Defender unbedingt auf Rost hin untersuchen. Die Aluminiuimbleche der Karosserie, die auch nach einer holprigen Fahrt wieder einfach ausgebeult werden können, sind angenietet. Diese rosten nicht, aber der Rahmen besteht auch aus Stahlteilen, welche von Rost angegriffen werden können. Dazu zählen die Spritzwand zum Motorraum, das Türgerippe, die Hecktraverse und weitere Teile, die dem Wagen Halt und Stabilität bieten. Hier sollte jeder Interessent den gebrauchten Defender etwas genauer unter die Lupe nehmen. Wenn ein Defender wirklich im Gelände unterwegs war, so zeigt sich nach einigen Jahren an diesen Stellen unweigerlich Rost, vor allem dort, wo die Stahlteile mit der Aluminiumkarosserie in Kontakt stehen, was als Kontaktkorrosion bezeichnet wird. Dieses Problem tritt bei neueren Modellen sogar noch häufiger auf als bei älteren. In Bezug auf die Technik sind gebrauchte Defender meist noch gut in Schuss, vor allem dann, wenn sie nicht täglich auf rauem Gelände unterwegs waren. Immer wieder treten typische Mängel auf die Bremsendefekte oder Ölverlust am Motor. Wer handwerklich ein wenig geschickt ist, kann solche Probleme im Handumdrehen beheben, indem er sich hochwertige Land Rover Ersatzteile besorgt und den Gebrauchten damit wieder in Schuss bringt. Allerdings wirken sich mögliche Defekte natürlich auf den Kaufpreis aus. Das Wartungsheft ist bei jedem Gebrauchtwagenkauf unbedingt zu prüfen. Zudem sollte man eine Probefahrt machen, um zu ermitteln, ob Getriebe oder Servolenkung vielleicht auffallende Geräusche machen. Vor allem bei Getriebeschäden sollte man vorsichtig sein, weil man für die Behebung solcher Mängel nicht nur Land Rover Ersatzteile, sondern manchmal sogar ein ganz neues Getriebe benötigt.

Ersatzteile für den Land Rover online bestellen

Hochwertige Land Rover Ersatzteile (https://www.4ward4x4.com/)stehen nun, da die Produktion des Defender eingestellt wurde, höher im Kurs denn je. Gute Ersatzteile finden Sie online bei professionellen Anbietern. Einige wenige Ersatzteile für den Defender sind nicht mehr im Original zu bekommen, aber mit den richtigen Teilen werden Sie Ihren gebrauchten noch lange genießen können. Klicken Sie hier, um Land Rover Ersatzteile zu bestellen!

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
https://www.4ward4x4.com/
4WARD4X4
Liechtersmatten 10 77815 Bühl

Pressekontakt
https://www.4ward4x4.com/
4WARD4X4
Liechtersmatten 10 77815 Bühl

Weitere Meldungen in der Kategorie "Auto & Verkehr"

| © devAS.de