Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 53
  Pressemitteilungen gesamt: 295.628
  Pressemitteilungen gelesen: 38.169.132x
04.04.2018 | Auto & Verkehr | geschrieben von Thomas Lützel¹ | Pressemitteilung löschen

Den Anhänger vor Diebstahl schützen

PKW-Nutzanhänger sind praktisch und finden Verwendung in vielen Branchen. Umso ärgerlicher ist es, wenn der tägliche Helfer gestohlen wird. Dabei entwenden Diebe die teuren Stücke nicht mehr nur im Schutze der Dunkelheit, sondern gehen auch am helllichten Tage besonders dreist vor. Da Versicherungen, sofern sie denn abgeschlossen sind, nicht immer greifen, bleiben Geschädigte oftmals auf dem Schaden sitzen. Wie man sich vor Langfingern schützt, erklärt der Fahrzeugspezialist AL-KO.

Nutzanhänger sicher parken

Ein Nutzanhänger erleichtert den Arbeitsalltag deutlich. Doch ist er für anstehende Fahrten nicht nötig, wird der Anhänger abgekuppelt und geparkt. Gemäß dem Sprichwort "Gelegenheit macht Diebe" ist in diesem Fall darauf zu achten, dass der Trailer nicht in einem dunklen Eck geparkt wird. Suchen Sie, auch wenn die Parkdauer nur für eine Nacht ist, einen gut einsehbaren Platz aus. Das gilt ebenso, wenn Sie Ihr gesamtes Gespann parken. Für diesen Fall empfehlen die Experten von AL-KO Fahrzeugtechnik auf zusätzliche Sicherheit zu setzen und den Anhänger mit einem speziellen Diebstahlschutz aufzurüsten. Hier bietet sich u.a. die Safety Compact an. Die bewährte Lösung gewährleistet Schutz sowohl während der Fahrt als auch im Stand. Hierzu wird der Safety Ball benötigt: Er ergänzt die Diebstahlsicherungen auf der Anhängerkupplung im Standbetrieb. Die Sicherung aus hartem Kunststoff kommt im abgekuppelten Zustand in die Kugelkupplung und verhindert dort die Aufnahme des Kugelkopfs - und damit ein unbefugtes Ankuppeln. Auch die hochwertigen Edelstahl-Modelle SAFETY BOX und SAFETY BOX-XL von Winterhoff garantieren größtmöglichen Schutz. Sie sind für alle gängigen Kugelkupplungen geeignet. Die SAFETY BOX verhindert das An-, die klappbare SAFETY BOX-XL zudem das Abkuppeln des Anhängers.

Anhänger geklaut: Das sollten Sie tun

Bei einem Diebstahl müssen Polizei und Versicherung informiert werden. Sensibilisieren Sie zusätzlich die Händler der Region. Hinweise auf Eigenheiten des Anhängers wie Kratzer und Aufkleber sind hierbei besonders wichtig. So kann man frühzeitig erfahren, ob der Anhänger zu Geld gemacht werden soll. Beobachten Sie zudem Portale wie ebay, da dort Diebesgut besonders gerne verkauft wird.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.alko-tech.com
Alois Kober GmbH
Ichenhauser Str. 14 89359 Kötz

Pressekontakt
http://www.kiecom.de
kiecom GmbH
Rosental 10 80331 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "Auto & Verkehr"

| © devAS.de