Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 101
  Pressemitteilungen gesamt: 279.056
  Pressemitteilungen gelesen: 35.758.743x
03.02.2012 | Auto & Verkehr | geschrieben von Wolfgang Eck¹ | Pressemitteilung löschen

Extremer Frost: Achtung bei Dieselfahrzeugen

Mannheim, 3.2.2012. Nachdem viele gar nicht mehr an einen Winter geglaubt haben, macht der sich nun mit zweistelligen Minusgraden doch noch bemerkbar. "Es werden gar rekordverdächtige Minus 25 Grad gemeldet, oder sogar mehr", sagt Guido Krings, Vorstandsmitglied des Bundesverbandes Fuhrparkmanagement. Deshalb empfielt der Bundesverband insbesondere den Nutzern der laut Kraftfahrtbundesamt rund 15 Millionen Fahrzeugen mit Dieselmotor in Deutschland besondere Vorsicht. Bei Dieselfahrzeugen kann es aufgrund der extremen Kälte zur Verflockung des Kraftstoffes kommen. Der normale Winterdiesel ist bis zu einer Temperatur von maximan Minus 22 Grad Celsius einsetzbar. Da hierbei der Fahrtwind eine erhebliche Rolle spielt, kann eine Verflockung des Kraftstoffs schon fröher einsetzen. Was können Dieselnutzer tun:

- Premium-Kraftstoffe (z. B. Shell V-Power Diesel) sind bis -26 Grad Celsius geeignet und sollten bei diesen Temperaturen ausnahmsweise getankt werden dürfen.

- Unterlassen Sie unbedingt das Beimischen zusätzlicher Additive zum Kraftstoff. Dies ist aus Gründen der Gewährleistung für Fahrzeuge nicht empfohlen.

- Mischen Sie keinesfalls Otto-Kraftstoff mit Diesel! Es kann zu schweren Motorschäden kommen.

- Achten Sie auf ausreichenden Frostschutz in der Scheibenwaschanlage.

Weitere Themen auf http://www.fuhrparkverband.de

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.fuhrparkverband.de
Bundesverband Fuhrparkmanagement
Augustaanlage 57 68165 Mannheim

Pressekontakt
http://www.eckpunkte.com
eckpunkte Kommunikationsberatung
Bahnhofstraße 23 35781 Weilburg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Auto & Verkehr"

| © devAS.de