Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 32
  Pressemitteilungen gesamt: 281.752
  Pressemitteilungen gelesen: 36.237.698x
14.09.2012 | Auto & Verkehr | geschrieben von Maik Neubert¹ | Pressemitteilung löschen

Leichtmobile-Hessen startet neue Webseite

Der Händler Leichtmobil-Hessen mit Sitz in Staufenberg startet jetzt mit seiner frisch überarbeiteten Webseite durch und präsentiert umfangreiche Informationen über Leichtkraftfahrzeuge und Krankenfahrstühle (http://www.leichtmobile-hessen.de). Seit einigen Jahren gehört das Unternehmen zu den führenden Spezialisten und Experten, wenn es um den Verkauf von entsprechenden Fahrzeugen bekannter Marken, wie zum Beispiel ERAD, JDM oder Ligier geht. Aufgrund des Relaunchs bietet Leichtmobile-Hessen nun eine noch nutzerfreundlichere Struktur in einer modernen Optik mit einer verstärkten Interaktivität sowie erhöhter Aktualität aller redaktionellen Inhalte. So wurden sämtliche Rubriken neu aufbereitet und mit einem individuellen Layout versehen.
Leichtkraftfahrzeuge und Krankenfahrstühle als neuer Trend
Im Jahr 2005 wurde die neue Führerscheinklasse S in Deutschland eingeführt, womit es 16-jährigen erlaubt ist, mit einem sogenannten Leichtkraftfahrzeug am Straßenverkehr teilzunehmen. Die bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit beträgt bei diesen Fahrzeugen 45 km/h. Zudem darf das Leichtkraftfahrzeug nur maximal 350 Kilogramm wiegen. Gerne werden diese Fahrzeuge auch als Leichtmobil, Kleinkraftrad oder Mopedauto bezeichnet. Aber nicht nur Jugendliche erfreuen sich an den Leichtmobilen, sondern auch für ältere oder gehbehinderte Menschen sind diese Fahrzeuge geeignet, um im Alltag mobil zu bleiben.
In den europäischen Nachbarländern gehören die Leichtmobile längst zum Alltag. In Österreich dürfen diese Fahrzeuge sogar führerscheinfrei gefahren werden. Hingegen sind die Leichtmobile in Deutschland noch eine Nischensparte, die sich Leichtmobile-Hessen zunutze gemacht hat.
Neben den Leichtkraftfahrzeugen bietet Leichtmobile-Hessen auch die führerscheinfreien Sonder-Kfz-Fahrzeuge mit 10 bis 25 km/h an, die auch als Krankenfahrstühle bezeichnet werden.
Neben dem Verkauf von Fahrzeugen nimmt Leichtmobile-Hessen auch Fahrzeuge in Zahlung oder verkauft diese im Kundenauftrag. Darüber hinaus besteht für Kunden die Möglichkeit, das gewählte Fahrzeuge auch zu günstigen Konditionen zu finanzieren.
Leichtmobile-Hessen legt besonders großen Wert auf Kundenfreundlichkeit, Service sowie auch auf die Qualität der Fahrzeuge. Aus diesem Grund werden sämtliche Fahrzeuge vor dem Verkauf noch einmal durchgecheckt. Ein besonderes Servicehighlight ist die Auslieferung des Fahrzeuges bis vor die Haustür des Kunden innerhalb Deutschlands und Österreich.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.leichtmobile-hessen.de
Leichtmobile-hessen.de
Richard-Wagner-Str. 52 35460 Staufenberg

Pressekontakt
http://www.hammerhead-consulting.com
hammerhead consulting
Erlaer Straße 14 08340 Schwarzenberg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Auto & Verkehr"

| © devAS.de