Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 42
  Pressemitteilungen gesamt: 307.671
  Pressemitteilungen gelesen: 39.873.226x
14.09.2012 | Auto & Verkehr | geschrieben von Thomas Seibold¹ | Pressemitteilung löschen

Telematik-Spezialist AIS GmbH feiert 15-jähriges Jubiläum

Die Ulmer AIS Advanced InfoData Systems GmbH feierte gestern ihr 15-jähriges Bestehen. Seit 1997 beschäftigt sich das Unternehmen mit GPS-gestützten Telematik-Lösungen, die vor allem bei mittelständischen Speditionen und Transporteuren eine lückenlose Sendungsverfolgung und einen effizienten Einsatz aller Ressourcen ermöglichen. Bedienungsfreundliche Hard- und Software-Lösungen, breit aufgestellte Service-Dienstleistungen und ein hochmotiviertes Team zeichnen das Unternehmen aus. Geschäftsführer Andreas Kirchheiner dazu: "Mit unseren praxisbewährten Angeboten sind wir zu einer festen Größe im Markt geworden. Viele unserer Kunden begleiten uns seit Jahren, und daraus haben sich teilweise echte Freundschaften entwickelt. Die gestrige 15-Jahres-Feier war eine schöne Gelegenheit, das Erreichte einmal gemeinsam Revue passieren zu lassen."

Die Jubiläumsveranstaltung fand am gestrigen Abend im Ulmer Panoramarestaurant Bella Vista statt - im Anschluss an das jährliche AIS-ExpertenGremium. Darin treffen sich regelmäßig Kunden und Partner der AIS GmbH und diskutieren über aktuelle Sachfragen, gesetzliche Anforderungen und kommende Trends. Der Austausch der Erfahrungen aus der Praxis zum einen und dem Stand der internen Entwicklung zum anderen bietet beiden Seiten neue Erkenntnisse, und wird daher jedes Mal lebhaft unterstützt. Nicht zuletzt resultieren die hohe Qualität der Produkte und der kundenorientierte Service, beides bei der AIS feste Bestandteile der Firmenphilosophie, aus den so gewonnenen Erfahrungen. Rund 35 Mitarbeiter und sieben Auszubildende stehen den Kunden teilweise rund um die Uhr zur Verfügung.

Die Geschichte der AIS - von der Geomatik zur Telematik
Der Werdegang des Telematik-Spezialisten verlagerte sich - rein auf das Tätigkeitsfeld bezogen - buchstäblich von oben nach unten. Denn bei der Gründung des Unternehmens im Jahr 1997 lag der Aufgabenbereich geographisch einige Kilometer über dem heutigen: Das Unternehmen startete mit Systemen zur dreidimensionalen Vermessung der Welt und stellte Luftfahrtbehörden alle weltweit verfügbaren digitalen Geländemodelle zur Sicherung des zivilen Flugbetriebs in einer Datenbank zusammen. Ab dem Jahr 2000 - nachdem die grundsätzliche Technik für die Erfassung satellitengestützter Geodaten fertiggestellt war - konzentrierte sich das Unternehmen nun vermehrt auf den Transport- und Logistikmarkt. Ausschlaggebend dafür war ein Großauftrag der IDS Logistik zur Sendungsverfolgung mittels Bordcomputern. AIS entwickelte die dafür nötige Soft- und Hardware in Eigenregie, darunter einen rund 15 Kilogramm schweren Koffer mit Scanner, separatem Modem und Antenne. Ein Branchennovum stellte damals die spezielle SMS-Technologie zum Versand der gescannten Unterschriften in Echtzeit dar. Dank dieser innovativen Lösung konnte die AIS daraufhin den Logistik-Verbund CargoLine sowie zahlreiche unabhängige Spediteure als Kunden gewinnen.

Der Durchbruch in der Telematik-Welt
Nachdem AIS-Geschäftsführer Alexander Wiechert das Unternehmen 2003 verlassen hatte, stieg Andreas Kirchheiner 2004 ein und wurde 2006 teilhabender Geschäftsführer der AIS. Kirchheiner richtete das Unternehmen neu aus, verkaufte den Geomatik-Bereich und konzentrierte sich schließlich ganz auf Telematiklösungen. Das schloss auch den Umstieg von eigenproduzierter Hardware auf geeignete Scangeräte von Markenherstellern ein. Den Wendepunkt zum branchenübergreifenden Erfolg bildete jedoch die Erweiterung des Portfolios um eine neue, sendungsbezogene Anwendung auf handelsüblichen und per Finger bedienbaren Smartphones. Nicht zuletzt durch deren günstigen Preis wurde Telematik somit erstmals für ganz neue Transportbereiche erschwinglich: Immer mehr Kühl- und Lebensmitteltransporteure, Kuriere und sogar Entsorgungsunternehmen interessierten sich ab sofort für das Thema Telematik und die Vorteile der lückenlosen Auftragsdokumentation und Tourenoptimierung.


Bildrechte: AIS Advanced InfoData Systems GmbH

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.ais.de
AIS Advanced InfoData Systems GmbH
Söflinger Straße 100 89077 Ulm

Pressekontakt
http://www.press-n-relations.de
Press´n´Relations GmbH
Magirusstraße 33 89077 Ulm

Weitere Meldungen in der Kategorie "Auto & Verkehr"

| © devAS.de