Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 276.796
  Pressemitteilungen gelesen: 35.425.626x
27.01.2011 | Bildung, Karriere & Schulungen | geschrieben von Emma Deil-Frank¹ | Pressemitteilung löschen

Fernunterricht wird bei Chefs immer beliebter

Pfungstadt bei Darmstadt, 27. Januar 2011 - Personalverantwortliche erkennen die Chancen, die Fernunterricht für die Qualifizierung ihrer Mitarbeiter bietet. Dies geht aus der aktuellen TNS Infratest-Studie "Weiterbildungstrends in Deutschland 2011" hervor, die im Auftrag der Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) unter 302 Personalverantwortlichen durchgeführt wurde. Bei Personalentscheidungen achten diese mehr denn je auf die Weiterbildungsbereitschaft von Mitarbeitern.

Fernunterricht liegt bei den HR-Managern im Trend: Für 85 Prozent der befragten Personalverantwortlichen ist das Fernlernen eine geeignete Weiterbildungsform für Berufstätige. Dies sind deutlich mehr als im Vorjahr. "Die Flexibilität beim Fernlernen ist einer der Gründe", so Brigitta Vochazer, Geschäftsführerin der SGD. "Das Lernpensum kann problemlos an eine schwankende Arbeitsauslastung angepasst werden. Auch für Unternehmen, in denen die Mitarbeiterqualifizierung beispielsweise aufgrund mehrerer Standorte schwer durchführbar ist, bietet das Fernstudium Vorteile. Die Teilnehmer lernen zeit- und ortsunabhängig, wann immer es in ihren Alltag passt."

Generell gilt: Wer die Ärmel hochkrempelt und sich wissbegierig weiterbildet, hat gute Karten. "Vor allem Berufstätige, die die nächste Karrieresprosse im Auge haben, sollten beim Lernen Initiative zeigen", rät Vochazer. Denn für 86 Prozent der Chefs ist dieses Engagement wichtig bis äußerst wichtig, wenn es darum geht, Mitarbeitern Karrierechancen zu eröffnen; in großen Unternehmen sind es sogar 95 Prozent. 78 Prozent aller HR-Manager sind im Gegenzug aber auch bereit, Weiterbildung in Eigeninitiative zu unterstützen - sei es durch Freizeit oder durch finanzielle Maßnahmen.

Auch in punkto Jobsicherheit spielt es eine Rolle, ob sich Mitarbeiter eigenverantwortlich weiterbilden. Für 84 Prozent aller befragten Personalentscheider ist dies beim Thema Arbeitsplatzerhalt wichtig bis äußerst wichtig. Bei der Auswahl neuer Mitarbeiter achten drei Viertel der Entscheider auf die Weiterbildungsbereitschaft der Bewerber.


Bildmaterial: Das Bildmaterial ist als druckfähiges Dateiformat erhältlich bei: ariane.malfertheiner@maisberger.com. Verwendung ausschließlich mit den Quellenangaben der Studiengemeinschaft Darmstadt. Um die Zusendung eines Belegexemplars wird gebeten.


¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.sgd.de
Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD)
Ostendstraße 3 64319 Pfungstadt bei Darmstadt

Pressekontakt
http://www.maisberger.com
Maisberger GmbH
Kirchenstraße 15 81675 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "Bildung, Karriere & Schulungen"

| © devAS.de