Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 15
  Pressemitteilungen gesamt: 279.330
  Pressemitteilungen gelesen: 35.811.779x
27.05.2011 | Bildung, Karriere & Schulungen | geschrieben von Kathleen Fritzsche¹ | Pressemitteilung löschen

Wirtschaftskraft Logistik - Eine Karriere in der Logistikbranche

Nach Berechnungen der Deutschen Bank lag der Umsatz in der gesamten Logistikbranche in Deutschland 2007 bei etwa 190 Milliarden Euro, was in etwa 60 % des Umsatzes der Automobilindustrie entspricht. Nach den dramatischen Rückgängen während der weltweiten Wirtschaftskrise, vor allem im Jahr 2008, hat sich die Branche wieder gefangen und wächst seit 2009 wieder mit rund 9 % jährlich. Schon in diesem Jahr erwarten Experten, dass die Zahlen wieder denen vor der Krise ähneln. Glänzende Aussichten also für diejenigen Universitätsabsolventen, die ihren Berufseinstieg und die weitere Karriere in der Logistikbranche planen. Neben vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen bieten vor allem große Logistiker wie beispielsweise DB Schenker, dpa oder Kühne+Nagel spannende Entwicklungsperspektiven für Wirtschaftswissenschaftler mit entsprechendem Logistik-Schwerpunkt. So bieten die Konzernstrukturen einerseits die Möglichkeit, an spannenden Projekten auf nationaler wie internationaler Ebene zu wachsen und andererseits eine recht hohe Jobsicherheit mit einem überdurchschnittlichen Gehalt.

Allerdings wird die Branche durch ihre Attraktivität immer beliebter, sodass es nicht unbedingt leicht ist, einzusteigen. Eine Möglichkeit als Alternative zum Direkteinstieg ist ein berufsintegriertes Masterstudium. Seit einiger Zeit geht dies sogar mit wissenschaftlich begleiteter Projektvertiefung in einem Logistikprojekt an der School of International Business and Entrepreneurship (SIBE). Schon jetzt arbeiten viele der Studierenden bei einigen der großen Logistikunternehmen und absolvieren neben ihrer Vollzeittätigkeit als Management-Assistenten ein Masterprogramm in International Management. Die SIBE als Business School der Steinbeis-Hochschule Berlin ist bekannt für ihr Projekt-Kompetenz-Studium und die Vorteile, die sie besonders guten Absolventen mit der Kombination von Berufseinstieg und akademischem Fortkommen bietet.

Mehr dazu und konkrete Stellenangebote gibt es unter: http://www.steinbeis-mba.de/stellenangebote.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.steinbeis-sibe.de
School of International Business and Entrepreneurship (SIBE)
Kalkofenstr. 53 71083 Herrenberg

Pressekontakt
http://www.steinbeis-sibe.de
School of International Business and Entrepreneurship (SIBE)
Kalkofenstr. 53 71083 Herrenberg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Bildung, Karriere & Schulungen"

| © devAS.de