Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 58
  Pressemitteilungen gesamt: 304.756
  Pressemitteilungen gelesen: 39.402.638x
11.09.2018 | Bildung, Karriere & Schulungen | geschrieben von Klaus Dombrowski¹ | Pressemitteilung löschen

GSA "Hall of Fame": Andreas Buhr wurde für seine herausragende Performance und Qualität als Speaker geehrt

Am Abend des 8. Septembers wurde im Rahmen eines feierlichen Galaabends nicht nur der Deutsche Rednerpreis verliehen. Die German Speakers Association (GSA) zeichnete auf ihrem Jahreskongress in Berlin außerdem eine herausragende Speakerpersönlichkeit mit der Aufnahme in die "Hall of Fame" aus. In diesem Jahr wurde diese Ehre Andreas Buhr zuteil, seines Zeichens Experte für Führung und Vertrieb.

Andreas Buhr ist aus der deutschsprachigen Weiterbildungsbranche nicht wegzudenken: Er ist nicht nur Autor zahlreicher Fachbücher, sondern hat mit seinen Seminaren und Vorträgen bereits über 500.000 Teilnehmer bewegt und begeistert. Der Unternehmer, Redner und Autor ist Gründer und CEO der Buhr & Team Akademie für Führung und Vertrieb AG Düsseldorf. Parallel zu seinem Studium zum Betriebswirt startete Andreas Buhr 1980 seine Karriere zunächst in der Finanzdienstleistungs-Branche. Anfangs verantwortlich für den Verkauf im Außendienst, zählte er bereits mit 28 Jahren zur Spitze einer der größten Vertriebsorganisationen in Europa. Seit gut 35 Jahren begeistert er auf großen Weiterbildungsforen und Kongressen mit seinem Know-how und seinen Thesen zu Führung und Vertrieb sowie mit seinen zukunftsweisenden Strategien und handfesten Praxistipps das Publikum. Er ist zudem Dozent an mehreren Business Schools und war von 2013-2015 selbst President der German Speakers Association.

Die Laudatio auf ihn hielt Speaker-Urgestein Hans-Uwe L. Köhler, ebenfalls Mitglied der illustren "Hall of Fame" der GSA. Eine herausfordernde Aufgabe, wie der Laudator selbst feststellte: "Wie kleidet man etwas in Worte von einer Persönlichkeit, die im Grunde genommen jeder kennt?" Köhler machte sich auf die Suche - und würdigte anhand dreier persönlicher Geschichten Andreas Buhrs Verlässlichkeit, seinen unbändigen Einsatz und sein Herzblut für alles, was er anpackt. Andreas Buhr zeigte sich von der Aufnahme in die "Hall of Fame" sehr bewegt und nutzte die Gelegenheit, die Anwesenden an die Verantwortung zu erinnern, die der Rednerberuf mit sich bringt: "Vielen Dank für diese Ehrung, die für mich als Redner auch eine sehr große Verantwortung und Verpflichtung bedeutet. Ich glaube das alles, was wir auf Bühnen - seien es große oder kleine - von uns geben, substanziell sein muss. Dass wir in unserem Thema stehen müssen, dass wir in unserem Thema leben und für unser Thema sterben müssen. Damit wir in der Lage sind, uns bessere, stärkere und gnadenlosere Fragen zu stellen, den gegenseitigen Austausch anzustreben und damit zu besseren, neuen Erkenntnissen zu kommen. Wir sind gefordert, selbst zu "Primärquellen" unseres Themas zu werden. Steh für ein Thema - und steh dafür ein! Denn nur, was du am meisten lernen musst, kannst du auch lehren!"

Die Aufnahme in die "German Speakers Hall of Fame" der GSA ist eine Lebensauszeichnung und wird jährlich maximal drei herausragenden Sprecher-Persönlichkeiten aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz gewährt. Die Auszeichnung spiegelt die außerordentliche Anerkennung, den Respekt und die Bewunderung der GSA-Mitglieder sowie der gesamten Weiterbildungsbranche wider. Maßgeblich für den Zutritt zur "Hall of Fame" sind ein ausgezeichneter Ruf, eine herausragende Persönlichkeit sowie eine exzellente Präsentations-Performance und hohe Referentenqualität.

Bildquelle: © Birgit Probst Photographie

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.germanspeakers.org
German Speakers Association e.V.
Heidemannstr. 5b 80939 München

Pressekontakt
http://www.pspr.de
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Grimmelshausenstr. 25 50996 Köln

Weitere Meldungen in der Kategorie "Bildung, Karriere & Schulungen"

| © devAS.de