Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 279.332
  Pressemitteilungen gelesen: 35.812.933x
16.02.2012 | Bildung, Karriere & Schulungen | geschrieben von Frederic Feldmann¹ | Pressemitteilung löschen

Prophylaxe-Manager/in: Interview mit Teilnehmerin

Frau Stefanie Lehmann, Praxis Dres. Klumpp in Neuhausen, hat am Fachkurs zur Prophylaxemanager/in mit IHK Lehrgangszertifikat teilgenommen.

Herr Frederic Feldmann, Geschäftsführer von Feldmann Consulting®, hat Frau Lehmann über dieses Seminar interviewt.

Feldmann Consulting®: "Guten Tag Frau Lehmann."

Stefanie Lehmann: "Guten Tag Herr Feldmann."

FC: "Warum ist die Prophylaxe heute in erfolgreichen Zahnarztpraxen nicht mehr wegzudenken?"

Lehmann: "Wir als Zahnarztpraxis verstehen uns heutzutage nicht mehr in der Rolle der "Reparierer", sondern als "Erhalter" der Mundgesundheit. Durch ein regelmäßiges und individuelles Prophylaxekonzept leisten wir einen wichtigen Beitrag dafür. Gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch geben uns nicht nur ein vitales Aussehen und selbstbewusstes Auftreten, sondern auch ein hohes Maß an Lebensqualität."

FC: "Der Fachkurs zur Prophylaxemanager/in mit IHK Lehrgangszertifikat ist neu und wurde im Januar 2012 zum ersten Mal durchgeführt. Was hat Sie bewegt an dem Seminar teilzunehmen?"

Lehmann: "Das Jahresziel 2012 für unsere Praxis lautet: "Einführung Prophylaxekonzept" und hierfür kam mir Ihr neuer Fachkurs zur Prophylaxemanagerin gerade recht. Unsere Praxis besitzt schon seit vielen Jahren einen Prophylaxe-Bereich, doch als Ziel haben wir uns ein schlüssiges, professionelles und auf unsere Patienten abgestimmtes Konzept gesetzt. Da ich mir zu Beginn eines Jahresziels immer gerne viele verschiedene Meinungen und Erfahrungen anhöre und sammle, wusste ich, dass dieser Fachkurs der Start hierfür sein wird. Motiviert, neugierig und inspiriert von Ihrer Kursbeschreibung ging ich es also zusammen mit Herrn Dr. Klumpp sen. am 16.02.12 in Ettlingen an. "

FC: "Vor 2 Jahren haben Sie bereits den Fachkurs zur Praxismanager/in mit IHK Lehrgangszertifikat besucht. Welche Erwartungen hatten Sie nun an dem Fachkurs zur Prophylaxemanager/in?"

Lehmann: "Meine Erwartungen an die Prophylaxemanagerin waren natürlich hoch, da Feldmann Consulting mit meiner Ausbildung zur Praxismanagerin im Jahre 2010 bereits gut vorgelegt hat.
Ich erwartete mir vom Fachkurs viel Informationsfluss, reichlich Fachgespräche mit Ihren Dozenten, mit Kolleginnen und Kollegen sowie natürlich auch mit Ihrem ganzen FC Team. Des Weiteren erwartete ich praxisnahe Beispiele, Erfahrungsberichte aus anderen Praxen sowie Ansätze von Erfolgskonzepten.
Der Austausch zwischen den Kursteilnehmerinnen und Teilnehmern spielt hierbei immer eine bedeutende Rolle. Es entsteht hierdurch immer ein Informations- und Ideenpool."

FC: "Wurden Ihre Erwartungen komplett erfüllt?"

Lehmann: "Meine Erwartungen wurden komplett und in hohem Maße von FC erfüllt. Ich war verblüfft wie viel Fachwissen die verschiedenen Dozenten aber auch die Kursteilnehmerinnen über unseren Bereich der Prophylaxe besitzen und vermitteln konnten. Jeder Dozent für seinen Bereich. Es ist erstaunlich was Marketing, Kommunikation oder auch Praxisorganisation für unsere Prophylaxe bewirken kann. Es ist herrlich mit Ihrem FC Team sowie den Kursteilnehmern angeregt Fachgespräche zu führen. Für unser Jahresziel 2012 konnte ich viele neue Ideen mit in unsere Praxis nehmen und bin durch Ihren Fachkurs hoch motiviert ein schlüssiges und erfolgreiches Prophylaxekonzept für unsere Praxis zu entwickeln und einzuführen. Auch der Rückhalt durch Ihr FC Team, jederzeit einen Ansprechpartner zu haben, bringt mir und unsere Praxis sehr viel."

FC: "Wie praxisnah vermitteln die Referenten/innen die Kursinhalte? Konnten Sie bereits das Erlernte in der Praxis aktiv umsetzen?"

Lehmann: "Ihre Referenten vermittelten die Kursinhalte sehr praxisnah und überzeugend. Selbst der ab und an etwas trockene Inhalt des Marketings, wurde durch Herrn Feldmann sen. sehr praxisnah gestaltet. Auch der Abrechnungsteil, welcher oftmals aus sehr vielen Gesetzen und oder Paragraphen bestehen kann wurde von Frau Lisa Gebhardt sehr verständlich übermittelt. Frau Gebhardt fand durch Ihre freundliche und offene Art sofort einen "guten Draht" zu uns Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmern. Vielen Dank!
Das Erlernte kann ich ganz bestimmt über das ganze Jahr verteilt aktiv umsetzten und hilft mir sehr professionell und mit sicherem Fachwissen unser Jahresziel zu erfüllen.
Natürlich braucht so ein komplexes Ziel seine Reifezeit und kann nicht von heute auf morgen in die Praxis integriert werden. Zusammen mit meinen beiden Chefs setzten wir Schritt für Schritt unser Vorhaben durch Ihre Mithilfe in unser individuelles Prophylaxekonzept um. "

FC: "Inwieweit waren die Seminarunterlagen der Referenten/innen und die zusätzlich ausgehändigten Arbeitsmaterialien auf CD hilfreich für die Praxis?"

Lehmann: "Für eine Praxis und deren Mitarbeiter ist es immer Gold wert über solche Unterlagen und Arbeitsmaterialien wie wir sie von Ihren Referenten und von Ihnen bekommen haben verfügen zu dürfen. Denn es gibt eine Menge Infomaterialen, wie in allen Bereichen, aber nicht immer steckt ein hochwertiger Nutzen dahinter. Bei Ihren Unterlagen kann man sich sicher sein, hochwertiges Arbeitsmaterial zu besitzen. Das erspart uns Praxen viel Zeit und Arbeit. Ich bin immer sehr froh "mal kurz" einen Paragraphen oder eine Vorlage parat zu haben. Daher, wie auch bereits erwähnt, ist es toll einen so kompetenten Ansprechpartner für den ganzen Praxisbereich wie FC zu haben. "

FC: "Warum ist Ihrer Meinung nach der Fachkurs sowohl für Mitarbeiter aus der Prophylaxebehandlung sowie für Mitarbeiter aus der Verwaltung so wichtig?"

Lehmann: "Das ist eine sehr gute Frage Herr Feldmann! Ich selbst bin ausgebildete ZMV, QMB Praxis/ TÜV sowie PM. Derzeit manage ich eine Zweibehandlerpraxis und bin komplett für die Organisation, Ausbildung, Verwaltung, Abrechnung und das Qualitätsmanagement verantwortlich.
Meine Ausbildung habe ich ganz normal als ZFA in der Assistenz absolviert sowie die ersten Jahre als Assistenzkraft gearbeitet und viele Erfahrungen gesammelt. Auch hierbei habe ich viele Weiterbildungen besucht und auch die Prophylaxe durchgeführt. D.h. ich weiß ganz genau was es heißt in der Assistenz tätig zu sein und eine PZR durchzuführen. Denn gerade das, so finde ich, ist für meine jetzigen Aufgabenbereich so enorm wichtig. Ich kann mich in all meine Mitarbeiterinnen, ob Azubi, erfahrene Assistenzkraft oder Prophylaxekraft genau hineinversetzen. Das ist der Schlüssel zum Erfolg. Nur so kann eine Praxis zusammen funktionieren und es können alle Bereiche erfüllt und ausgefüllt werden.
Um ein erfolgreiches Prophylaxekonzept aufzubauen, müssen Mitarbeiterinnen aus der Prophylaxebehandlung sowie Mitarbeiterinnen aus der Verwaltung eng zusammen arbeiten. Nur so können Patientenbedürfnisse von allen Seiten erkannt und umgesetzt werden. Hinzu kommt natürlich auch, dass nur so ein umsatzorientiertes und gewinnbringendes Konzept erarbeitet werden kann. Die Zusammenarbeit aus beiden Bereichen schließt das Konzept ab und ermöglicht den Praxen ein erfolgreiches und schlüssiges Konzept für Nutzen der Patienten und der Praxis zu leben. Das Zusammentreffen von Mitarbeitern aus dem Behandlungs- und Verwaltungsteil in Ihrem Fachkurs ist sehr hilfreich. Die Teilnehmer können sich fachlich austauschen und zusammen ein Ziel erarbeiten."

FC: "Der Fachkurs umfasst 36 Unterrichtsstunden an vier aufeinander folgenden Tagen. Hatten Sie den Eindruck, dass die Themeninhalte ausführlich und intensiv behandelt wurden?"

Lehmann: "36 Unterrichtsstunden für so ein komplexes und interessantes Thema ist natürlich ein enger und straffer Zeitplan. Trotzdem konnte jedes Themengebiet ausführlich, intensiv und für jeden Kursteilnehmer individuell gestaltet werden. Alle Dozenten haben sich viel Zeit für praxisindividuelle Fragen aller Kursteilnehmer genommen, um deren Anliegen ausführlich in der Runde zu besprechen und einen Lösungsansatz zu finden. Gerade das macht eine Weiterbildung so hilfreich."

FC: "Unser Ziel ist es, dass sich unsere Teilnehmer während diesem Fachkurs wohl und gut betreut fühlen. Welchen Eindruck hatten Sie von der Seminarorganisation und -betreuung?"

Lehmann: "Die Seminarorganisation und Betreuung bei FC lässt keine Wünsche offen. Uns wurden die anspruchsvollen Kursinhalte in einer angenehmen Atmosphäre nahegebracht. Alle Dozenten, sowie natürlich das ganze FC Team sind sehr gut organisiert und gehen auf die Bedürfnisse aller Kursteilnehmer ein. Frau Feldmann und Frau Münch vermitteln während den gesamten Kurstagen eine persönliche Atmosphäre und betreuen uns Teilnehmer immer hervorragend. Es wird für alles gesorgt, nicht nur für die fachliche Begierde, sondern auch für Leib und Seele. Danke! "

FC: "Der Fachkurs endet mit einem internen Abschlusstest für das IHK Lehrgangszertifikat. Welchen Tipp haben Sie für die Teilnehmer?"

Lehmann: "Der Abschlusstest für das IHK Lehrgangszertifikat ist ein "Wissenstest", was wir als professionelle Fachkräfte gerne niederschreiben. ;-) Also keine Panik, wer den Prophylaxekurs bei FC besucht, kann sich sicher sein, alle Fragen mit einem "Fachlichen Lächeln" zu beantworten. Mein Tipp also: Nicht verrückt machen lassen, es ist ein gutes Gefühl sein Fachwissen professionell zu erläutern."

FC: "Hat sich der Fachkurs für Sie als ausgebildete Praxismanagerin gelohnt?"

Lehmann: "Ja das kann ich nur bestätigen, das hat er wirklich. Als ausgebildete PM erschließt sich für mich durch die Weiterbildung zur Prophylaxemanagerin ein völlig neues Spektrum und Aufgabengebiet."

FC: "Werden Sie diesen Fachkurs zur Prophylaxemanager/in weiter empfehlen und was werden Sie Interessenten mitteilen?"

Lehmann: "Eine Weiterempfehlung werde ich auf jeden Fall aussprechen. Es hat sich für mich wirklich sehr gelohnt diesen Fachkurs bei FC zur Prophylaxemanagerin zu besuchen. Alle Kolleginnen und Kollegen, welche für Ihre Praxis ein Prophylaxekonzept einführen möchten, müssen diesen Fachkurs besuchen. So viel fachliches Wissen und Kompetenz findet man selten. Ein solcher Fachkurs beinhaltet wirklich alles für einen strukturierten und fachlichen Aufbau eines so wichtigen Prophylaxekonzeptes in einer Zahnarztpraxis."

FC: "Bitte teilen Sie uns Ihr Fazit in einem Satz mit."

Lehmann: "Ja zu neuen Wegen als Prophylaxemanagerin mit Feldmann Consulting als erfahrener Partner an Ihrer Seite."

FC: "Vielen Dank Frau Lehmann, dass Sie sich für das Interview Zeit genommen haben. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Umsetzung des Erlernten in der Praxis."

Lehmann: "Auch ich bedanke mich sehr, Herr Feldmann, für Ihr Interesse an meiner Meinung. Sie haben unserer Praxis einen guten Start in unser Jahresziel 2012 ermöglicht. Herzlichen Dank an das ganze FC Team sowie an alle lieben Kolleginnen des ersten Fachkurses zur Prophylaxemanagerin 2012. Gerne berichte ich Ihnen am Ende des Jahres über das auf unsere Praxis abgestimmte Prophylaxekonzept. Ihre Stefanie Lehmann, Praxis Dres. Klumpp in Neuhausen. "

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.feldmannconsulting.de
Feldmann Consulting GmbH & Co. KG
Wilhelmstr. 1 76275 Ettlingen

Pressekontakt
http://www.feldmannconsulting.de
Feldmann Consulting GmbH & Co. KG
Wilhelmstr. 1 76275 Ettlingen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Bildung, Karriere & Schulungen"

| © devAS.de