Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 2
  Pressemitteilungen gesamt: 279.317
  Pressemitteilungen gelesen: 35.809.072x
29.02.2012 | Bildung, Karriere & Schulungen | geschrieben von nadja merl-stephan¹ | Pressemitteilung löschen

PR-Institut Rhein-Main veröffentlicht 15 Verhaltensregeln


Frankfurt, 29.2.2012 Social Media hat die Öffentlichkeitsarbeit dahingehend verändert, dass der PR-Manager nun nicht mehr primär mit der Presse kommuniziert, sondern mit dem Kunden direkt. Diese Kommunikation erfordert ganz besondere Verhaltensregeln, die wir in 15 Punkten aufzählen:

1. Authentisch sein
2. Ehrlich sein
3. Persönlich sein
4. Respektvoll sein
5. Freundlich sein
6. Transparent sein
7. Zuhören können
8. Kritikfähig sein
9. Sachlich sein
10. Zeitnah antworten
11. Regelmäßig schreiben
12. Relevanter Content
13. Sich vernetzen
14. Quellen offenlegen
15. Rechtliche Grundlagen beachten


"Wir sind mitten in der Konzeption und Erstellung unseres neuen Lehrinhalts", berichtet Nadja Merl-Stephan, Leiterin des PR-Institutes. "Zusammen mit dem Social Media Experten, Dennis Pucher, entwickeln wir darüber hinaus eigenständige Seminare, die sich ausschließlich mit der "neuen" Öffentlichkeitsarbeit befassen und den Teilnehmern ermöglichen, ihren eigenen Social Media Fahrplan zu entwickeln."

Das PR-Institut Rhein-Main bietet eine Präsenzausbildung, in der die Teilnehmer dazu befähigt werden, zwei PR-Abschlüsse abzulegen. Zum einen können sie den privatwirtschaftlichen markengeschützten "Certified PR-Officer® (CPRO®) führen, und dazu die Prüfung der IHK Köln zum "Fachwirt für Public Relations (IHK)" bestehen.
"Wir haben die Lehrinhalte sehr nah mit den Prüfungsrichtlinien der IHK Köln abgestimmt", erklärt Merl-Stephan.

An fünf Intensivwochenenden bilden die drei Dozenten die Kursteilnehmer aus, sodass jene ein profundes Wissen über Public Relations, Presse, Medien, BWL, VWL, Marketing und Recht erlangen. Die Teilnehmer können sich damit selbstständig als PR-Berater machen oder aber in Kommunikationsabteilungen von Unternehmen arbeiten.

Der nächste Kurs beginnt im Mai 2012. Termine sind auf der Webseite zu finden: http://www.pr-institut-rhein-main.de.


¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.pr-institut-rheinmain.de
PR-Institut Rhein-Main
im schloss 4 35321 Laubach

Pressekontakt
http://www.pr-institut-rheinmain.de
PR-Institut Rhein-Main
im schloss 4 35321 Laubach

Weitere Meldungen in der Kategorie "Bildung, Karriere & Schulungen"

| © devAS.de