Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 24
  Pressemitteilungen gesamt: 281.163
  Pressemitteilungen gelesen: 36.145.296x
25.09.2012 | Bildung, Karriere & Schulungen | geschrieben von Katharina Scheid¹ | Pressemitteilung löschen

Fachkräftemangel führt zu höherer Arbeitsbelastung in der IT

Köln/Frankfurt am Main, 25. September 2012. Aufgrund des Fachkräftemangels ist bei mehr als drei Viertel der IT-Fachleute die Arbeitsbelastung gestiegen, das ergab eine Umfrage von IT Job Board.de unter 334 IT-Fachleuten. Darüber hinaus berichten 27 Prozent der Teilnehmer, dass ihr Unternehmen jetzt vermehrt mit Offshore-Dienstleistern zusammenarbeitet, um den Mangel zu kompensieren. Die am besten geeignete Maßnahme zur Lösung des Problems ist nach Meinung der Studienteilnehmer mehr Werbung für die entsprechenden Studiengänge und Ausbildungsberufe.

In den vergangenen Jahren wurde es für Unternehmen immer schwieriger geeignete IT-Fachkräfte zu finden, wie die Zahlen des BITKOM zeigen. Demnach leiden inzwischen 63 Prozent der deutschen Unternehmen unter Fachkräftemangel. Ende 2011 zählte der Verband 38.000 offene Stellen in der IT, was einem Zuwachs von 36 Prozent im Vergleich zu 2010 entspricht. Während sich die Verknappung von IT-Fachleuten auf Unternehmen fast ausschließlich negativ auswirkt, hat er für Angestellte und Freelancer auch positive Seiten: Knapp 30 Prozent der Studienteilnehmergaben an, dass ihr Arbeitsplatz dadurch sicherer geworden ist. 23 Prozent profitieren darüber hinaus von höheren Gehältern.

Um dem Fachkräftemangel zu begegnen, sollte nach Meinung von 64 Prozent der Befragten mehr für IT-Studiengänge und Ausbildungsberufe geworben werden. Darüber hinaus findet die Erhöhung der Frauenquote viel Zuspruch (31 Prozent aller Teilnehmer und 56 Prozent der teilnehmenden Frauen). Auf dem dritten Platz der am besten geeigneten Maßnahmen steht die Anwerbung von IT-Spezialisten aus dem Ausland, die knapp ein Fünftel befürwortet.

Weitere Informationen finden Sie hier: http://bit.ly/OVbWuN

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.itjobboard.de
The IT Job Board.de
Große Bockenheimer Str. 50 60313 Frankfurt

Pressekontakt
http://www.rubycom.de/presse/
RubyCom
Am Rehsprung 10 64832 Babenhausen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Bildung, Karriere & Schulungen"

| © devAS.de