Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 30
  Pressemitteilungen gesamt: 300.212
  Pressemitteilungen gelesen: 38.817.395x
12.09.2018 | PC, Information & Telekommunikation | geschrieben von Marco Peters¹ | Pressemitteilung löschen

nextwork baut Geschäftsführung aus

Bei nextwork gibt es Grund zur Freude: Ab dem 1. Juni 2018 vertreten neben Inhaber und Geschäftsführer Marco Peters nun auch Andre Willich und Finn Nickelsen die nextwork GmbH als Geschäftsführer. Beide sind bereits seit vielen Jahren im Unternehmen.

nextwork setzt damit seine konsequente Entwicklung und das organische Wachstum fort. Der jüngste Geschäftsbereich "Informationssicherheit und Datenschutz" boomt. Marco Peters hatte seinen dazugehörigen Beratungsansatz bereits seit drei Jahren konsequent entwickelt. "Als im Mai die Datenschutz-Panik durchs Land rollte, waren wir natürlich schon lange in Stellung", so Peters. "Die Veränderungen, die durch TISAX und DSGVO an die Unternehmen herangetragen werden, sind ein echter Paradigmenwechsel, da sie alle Abteilungen und Abläufe in Kreativunternehmen betreffen." Um diese Themen in Zukunft weiter konsequent in der nextwork-Denke zu verzahnen, holt Peters die Leiter der Bereiche, Andre Willich (IT-Betreuung) und Finn Nickelsen (IT-Infrastruktur), in die Geschäftsführung.

Die Beratungsprojekte im Bereich Datenschutz und Informationssicherheit fußen auf dem langjährigen Know-how von nextwork in der IT-Beratung und dem Aufbau von IT-Infrastrukturen. "Wir entwickeln die IT kontinuierlich im engen Austausch mit unseren Kunden weiter - proaktiv und vorausschauend. Wir sind der Brandschutz, nicht die Feuerwehr", erklärt Andre Willich.
IT-Infrastrukturen zukunftsorientiert, datenschutz- und informationssicherheitskonform zu entwickeln und zu betreuen, darin sieht nextwork heute seine Stärke. Finn Nickelsen erklärt die Denkweise: "Heute kann man keine IT-Infrastrukturen mehr entwickeln, ohne Datenschutz und Informationssicherheit mitzudenken, beispielsweise beim Mobile Device Management oder bezüglich der Zwei-Faktor-Authentifizierung. In unseren Projekten lösen wir also nicht mehr nur die individuellen Anforderungen der Kunden, sondern denken Datenschutz und Informationssicherheit automatisch mit."

Auch von der kulturellen Seite kann nextwork glaubwürdig agieren: Derzeit residiert das Team in einem ehemaligen Club im Münchner Glockenbach-Viertel. Vor allem aber kennen die Berater das Agenturgeschäft seit vielen Jahren und sind seit Anbeginn auf Kreativunternehmen spezialisiert. Sie wissen, dass Kreative oft Schwierigkeiten mit den strengen Auflagen von TISAX und DSGVO haben. Deshalb sehen sie es als ihre Aufgabe an, diese Themen in deren Sprache zu übersetzen, sodass sie auch im Alltag gelebt werden können. Marco Peters fügt hinzu: "Ich bin überzeugt, dass Agenturen diese erstmal nervigen Auflagen als Chance für sich nutzen können, um alle Prozesse im Unternehmen zu durchleuchten - und sicherer und professioneller zu werden."

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
https://www.nextwork.de
nextwork GmbH
Müllerstr. 42 80569 München

Pressekontakt
http://www.nextwork.de
nextwork GmbH
Müllerstr. 42 80569 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "PC, Information & Telekommunikation"

| © devAS.de