Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 121
  Pressemitteilungen gesamt: 278.954
  Pressemitteilungen gelesen: 35.745.227x
04.10.2011 | PC, Information & Telekommunikation | geschrieben von Thomas Fuchs¹ | Pressemitteilung löschen

Eutelsat bestellt bei Astrium Satelliten EUTELSAT 9B und bringt TV-Position 9° Ost auf ein neues Niveau

Paris, Köln, 4. Oktober 2011 - Eutelsat Communications (Euronext Paris: ETL) kündigte heute ein neues Satellitenprogramm für den signifikanten Ressourcenausbau und die Diversifikation seiner Orbitalposition 9° Ost für rasch wachsende TV-Märkte in Europa an. Hierzu hat das Unternehmen bei Astrium den neuen Hochleistungssatelliten EUTELSAT 9B bestellt. Dieser soll Ende 2014 starten.

Eutelsat hat die Position 9° Ost 2007 in Betrieb genommen. Diese gehört zu den am schnellsten wachsenden Positionen der Gruppe. Von 9° Ost aus überträgt derzeit der Satellit EUROBIRD™ 9A mit 38 Transpondern 320 TV-Sender. Mehr als 10 Prozent dieser Sender sind hochauflösend. Durch die Nähe zur Eutelsat-Flaggschiffposition HOT BIRD™ auf 13° Ost erhalten Zuschauer zudem über eine Dual-Feed Satellitenantenne Zugang zu hunderten weiteren TV-Sendern.

Der Satellit EUTELSAT 9B hat 66 Transponder. Der Anstieg der Ressourcen um über 70% hebt die Leistungsfähigkeit der Position 9° Ost auf ein neues Niveau. Die Kapazitäten sind über fünf Ausleuchtzonen verteilt. Die Möglichkeit des Wiedereinsatzes von Frequenzen erhöht die insgesamt bereit stehende Bandbreite signifikant.

Eine pan-europäische Ausleuchtzone bietet eine breite Abdeckung für TV-Sender, die eine maximale Reichweite an direkt-empfangenden Haushalten und terrestrische Kopfstellen (Kabel, DSL, DVB-T ...) suchen. Vier weitere Ausleuchtzonen decken digitale TV-Märkte mit hohen Wachstumsraten in Italien, Deutschland, Griechenland und in der nordischen Region einschließlich des Baltikums ab. Durch dieses regionale Ausleuchtzonenmodel können Betreiber von Pay-TV Plattformen und nationalen DVB-T Entwicklungsprogrammen sehr effizient Sprachmärkte adressieren und zugleich von den zusätzlichen Empfangsmöglichkeiten der TV-Position HOT BIRD™ profitieren. Eutelsat hat die Mission für Italien mit der italienischen Raumfahrtagentur ASI entwickelt. Die italienische Ausleuchtzone teilen die ASI für italienische institutionelle Aufgaben und Eutelsat für TV-Übertragungen in einem der dynamischsten TV-Märkte Europa"s.

Der Satellit EUTELSAT 9B trägt zudem nach einer Entscheidung der Astrium Services die erste Datenrelais-Nutzlast für das European Data Relay Satellite System (EDRS), einer Public-Private Partnership (PPP) der Astrium mit der europäischen Raumfahrtagentur ESA. Das EDRS System für Telekommunikationssatelliten im geostationären Orbit untesrtützt hohe Datenübertragungsraten sowie die bi-direktionale Datenrelaiskommunikation zwischen LEO- (Low Earth Orbit) Erdobservationssatelliten und damit verbundenen Bodenstationen.

Zum neuen Satellitenprogramm sagte Eutelsat CEO Michel de Rosen: "Dieser neue Satellit unterstreicht unseren Einsatz für Investments in schnell wachsende Regionen in unseren Kernmärkten und in neue Märkte. Wir freuen uns über die Partnerschaft mit der ASI für den Aufbau sich ergänzender Ressourcen für den italienischen Markt nachdem sich die italienischen Raumfahrtagentur bereits vorher für unseren Satelliten KA-SAT zur Breitbandanbindung öffentlicher Verwaltungen entschied. Eutelsat ist zudem stolz, Teil des Flaggschiffprogramms EDRS der ESA zu sein. Dieses wird von Astrium Services vorangetrieben, um Europa einen unabhängigen Zugang auf Nachfrage zu Erdobservationsdaten von LEO-Satelliten in Echtzeit zu ermöglichen."

EUTELSAT 9B basiert auf der erfolgreichen Eurostar E3000 Plattform, hat ein Startgewicht von 5.300 Kilogramm und eine 12 kW Energieversorgung. Es ist der 21. Satellit, den Eutelsat bei Astrium bestellt. Der Anteil der Investitionen in dieses Programm für die nächsten drei Jahre ist bereits im Ausblick auf die Eutelsat-Kapitalausgaben für den Zeitraum Juli 2011 bis Juni 2014 mit enthalten.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.eutelsat.de
Eutelsat Communications
70 rue Balard F-75502 PARIS CEDEX 15

Pressekontakt
http://www.fuchsmc.com
fuchs media consult GmbH
Hindenburgstraße 20 D-5164 Gummersbach

Weitere Meldungen in der Kategorie "PC, Information & Telekommunikation"

| © devAS.de