Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 132
  Pressemitteilungen gesamt: 279.202
  Pressemitteilungen gelesen: 35.778.788x
01.02.2012 | PC, Information & Telekommunikation | geschrieben von Ernst Lehmhofer¹ | Pressemitteilung löschen

Modulare Glasfasermodems mit der weltweit schnellsten Rekonfigurationszeit

Waghäusel, 01. Februar 2012 - Ob Punkt-zu-Punkt-Applikationen, Multidrop- oder redundante Ring-Anwendungen mit RS-232-, RS-422/485- oder Profibus-Geräten, die neue ODW-700-Serie von Westermo Data Communications ver-bindet Geräte mit seriellen Schnittstellen über Glasfaserkabel. Die Vorteile: Die geringe Reichweite bei der Verwendung von Kupfer-Kabeln wird durch kosten-günstige LWL-Verbindungen um ein Vielfaches verlängert. Hohe Datenraten lassen sich so über große Entfernungen störungsfrei übertragen. Gerade bei schweren industriellen Anwendungen oder Überland verlegten Kabeln können externe Einflüsse wie Elektromagnetische Felder oder Auswirkung von in-direktem Blitzschlag bei Kupferkabel zu starken Beeinflussungen bis zu Zer-störung der Endgeräte führen. Glasfaserkabel hingegen sind unempfindlich gegenüber elektromagnetischen Interferenzen und daher sehr gut für an-spruchsvolle industrielle Umgebungen geeignet.

Je nach Glasfaserkabel (Multimode/Singlemode) ermöglichen die Westermo-Produkte eine Übertragungsrate von 12 MBit/s über Entfernungen von bis zu 120 km. Die Rekonfigurationszeit beträgt dabei weniger als 5 ms, aktuell die weltweit schnellste Umschaltzeit bei seriellen Kopplern. Dadurch lassen sich große Ring-Netze mit einem Umfang von bis zu 1.000 km und einer hohen Ausfallsicherheit installieren. Möglich wird dies durch den Einsatz von auswechselbaren SFP-Transceivern (Small Form Pluggable). Abhängig von der Anwendung lassen sich die Modems je nach Kundenwunsch mit Multimode 2 km, Singlemode 15 km, Singlemode 40 km oder Singlemode 120 km ausrüsten.

Diese Transceiver können auch gemischt sein, beispielsweise eine Leitung für Multimode und die andere für Singlemode. Konzipiert wurden diese Geräte für den industriellen Einsatz. Sie eignen sie sich hervorragend zur Anwendung in der Wasser-/ Abwasser-Industrie, bei Windkraft-Anlagen sowie zur Signalisierung auf Straßen und Eisenbahnstrecken. Alle Glasfasermodems der ODW-700-Reihe sind mehrfach galvanisch isoliert (Drei-Wege-Trennung zwischen Versorgung, RS232/485 oder Profibus und optischem Port), um den Schutz des Modems gegen Störungen und Überspannungen zu sichern. Sie sind leicht auf einer 35-mm-DIN-Schiene montierbar, entsprechen der RoHS-Richtlinie und haben einen erweiterten Arbeitstemperaturbereich von -40 °C bis +70°C sowie eine redundante Stromversorgung.

Über einen zweiten Datenkanal übertragen die ODW-Geräte nicht nur Daten, sondern auch gleichzeitig Steuersignale wie Handshake-Funktionen. Die Produkte besitzen zudem eine Retiming-Funktion, die Probleme mit Jittern eliminiert und damit die Begrenzung der Netzwerkgröße aufhebt. Eine zuver-lässige Kommunikation ist somit unter allen Umständen gewährleistet. Die "Watchdog"-Funktion überwacht die Datenkommunikation und setzt die Modems im Fehlerfalle automatisch zurück. Außerdem verfügen die Westermo-ODWs über eine LED-Fehleranzeige sowie über Relaiskontakte, die an ein PLC- oder ähnliches Gerät angeschlossen werden können und damit die Diagnose von Netzwerkfehlern von einem zentralen Punkt aus ermöglichen.

Die Produktreihe:
ODW-710-F1 - Punkt-zu-Punkt-Glasfaser-Modem für Profibus-DP-Netzwerke (1 x SFP-Slot, 1 x Profibus DP (RS-485), Status Ausgang)
ODW-710-F2 - Ring/Multidrop-Glasfaser-Modem für Profibus-DP-Netzwerke (2 x SFP-Slot, 1 x Profibus DP (RS-485), Status Ausgang)
ODW-720-F1 - Punkt-zu-Punkt-Glasfaser-Modem mit serieller RS-232-Schnittstelle (1 x SFP-Slot, 1 x RS-232 seriell, Status Ausgang)
ODW-720-F2 - Ring/Multidrop-Glasfaser-Modem mit serieller RS-232-Schnittstelle (2 x SFP-Slot, 1 x RS-232 seriell, Status Ausgang)
ODW-730-F1 - Punkt-zu-Punkt-Glasfaser-Modem mit serieller RS-422/485-Schnittstelle (1 x SFP-Slot, 1 x RS-422/485 seriell, Status Ausgang)
ODW-730-F2 - Ring/Multidrop-Glasfaser-Modem mit serieller RS-422/485-Schnittstelle (2 x SFP-Slot, 1 x RS-422/485 seriell, Status Ausgang)



Folgende Standards werden erfüllt:

EMC
EN 61000-6-1, Immunity residential environments
EN 61000-6-2, Immunity industrial environments
EN 61000-6-3, Emission residential environments
EN 61000-6-4, Emission industrial environments
EN 55022, Emission IT equipment, class A
EN 55024, Immunity IT equipment
FCC part 15 Class A
EN 50121-4, Railway signalling and telecommunications apparatus
IEC 62236-4, Railway signalling and telecommunications apparatus

Safety
EN 60950-1, IT equipment


¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.westermo.com
Westermo Data Communications GmbH
Goethestrasse 67 68753 Waghäusel

Pressekontakt
http://www.lorenzoni.de
Agentur Lorenzoni GmbH
Landshuter Str. 29 85435 Erding

Weitere Meldungen in der Kategorie "PC, Information & Telekommunikation"

| © devAS.de