Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 10
  Pressemitteilungen gesamt: 278.843
  Pressemitteilungen gelesen: 35.736.041x
22.02.2012 | PC, Information & Telekommunikation | geschrieben von Andreas Neumann¹ | Pressemitteilung löschen

Warum es den Österreichern schwerfällt von der Telekom Austria bzw. A1 abzulassen - Eine Insiderin berichtet

Aber Nein, nur wenige Firmenkunden wechseln pro-aktiv zu alternativen Anbietern wie Colt telecom, Tele2 oder UPC.

Woran liegt das?

Die unabhängige Savecall
Savecall (http://www.Savecall.at/) Telekommunikations-Beraterin Katharina von Johnston, hat schon viele Unternehmen bei der Optimierung ihrer IT- und Telekommunikationsdienste begleitet und berichtet, dass ein Wechsel von der Telekom Austria in den Köpfen der Menschen oft noch kritisch beäugt wird.

"Entweder das große Optimierungspotential ist noch nicht bekannt, oder man tut sich aufgrund fehlender Erfahrungen einfach schwer, einen Schritt in Richtung Veränderung zu tun. Wenn man schon Jahrzehnte bei der Telekom Austria ist, verschließt einem das oft den Blick"

Die Crux an der Geschichte ist jedoch: Ganz egal welche Branche oder welcher Bereich, findet keine Veränderung statt, kann sich nichts verbessern.

"Das Zeitalter der Monopole ist vorbei, sagt Katharina von Johnston, die Chance zu wechseln sollte man für sein Unternehmen pro-aktiv nutzen und Veränderungen herbei führen. Sie bringen erhebliche Kosteneinsparungen und Serviceverbesserungen."

Wenn man gut und gerne 25% zuviel zahlt jeden Monat, ein TA-Skandal den anderen jagt und sogar schon Aktivisten mit Helikoptern "TA-Schmiergeld" verteilen, ist es vielleicht wirklich einmal an der Zeit zu agieren.

Mittlerweile gibt es andere Telekommunikations-Anbieter, die es wesentlich günstiger und besser können und vor allem auch ohne Skandale. "Und keine Sorge, ein Wechsel des Anbieters ist wirklich kinderleicht," meint Katharina von Johnston und greift zum Telefonhörer um einem großen österreichischen Unternehmen beim Umstieg behilflich zu sein.

Seit zwei Jahren, hat sie in ihrem Wiener Büro schon mehr als 60 Unternehmen vom Wechsel des Telekommunikationsanbieters (http://www.savecall.de/)
überzeugt.

Gäbe es noch mehr von ihrem Schlag, würde man in naher Zukunft bei der Telekom Austria vielleicht tatsächlich schneller umdenken müssen. Es bleibt zu hoffen.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.Savecall.de
Savecall GmbH
Balanstraße 73 81541 München

Pressekontakt
http://www.Savecall.de
Savecall GmbH
Balanstraße 73 81541 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "PC, Information & Telekommunikation"

| © devAS.de