Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 137
  Pressemitteilungen gesamt: 300.813
  Pressemitteilungen gelesen: 38.881.669x
09.03.2011 | PC, Information & Telekommunikation | geschrieben von Kerstin Kerstin Zeller¹ | Pressemitteilung löschen

TWINSOFT entwickelt Anwendungen mit "Wohlfühlfaktor"

Um eine überzeugende Anwendung zu gestalten, arbeitet das Systemhaus TWINSOFT GmbH & Co. KG nun noch intensiver an der Bedienqualität der eingesetzten Softwarelösungen. Denn nur wenn eine Software bedienerfreundlich aufgebaut ist und die Erwartungshaltung der Nutzer erfüllt, ist die Akzeptanz und damit der Erfolg gewährleistet. Gerade in komplexen Anwendungen schaffen psychologische Erhebungs- und Testmethoden eine zuverlässige Möglichkeit, die Bedürfnisse und die Arbeitsweise der Anwender völlig neutral und wertfrei zu erfassen. Gemeinsam mit der Psychologischen IT-Beratung Apliki werden ausgesuchte Methoden zur Analyse von Anwendungen zum Einsatz gebracht.

"Wir haben es mit den unterschiedlichsten Endusern zu tun, deshalb ist es uns besonders wichtig, auf die jeweiligen Gewohnheiten und Bedürfnisse der Anwender einzugehen", bekräftigt der Geschäftsführer der TWINSOFT, Gereon Tillenburg. "Ein Systemadministrator agiert ganz anders als ein Callcenter Agent, ein Manager aus dem Controlling oder der Consumer zuhause. Deshalb freuen wir uns, mit Apliki einen Partner im Boot zu haben, der aufgrund seines psychologischen Backgrounds die richtige "Nutzerbrille" aufsetzen kann und die entsprechenden Tools zur Analyse bereithält. Nur so können wir die Bedienqualität optimieren und das entwickeln, was der Nutzer tatsächlich erwartet. Denn wir wollen nicht nur unseren Kunden einen Mehrwert bieten sondern auch deren Enduseren. Dieser Ansatz macht letztendlich unsere Kunden erfolgreich!"

Die psychologische Usability arbeitet mit den unterschiedlichsten Methoden, um dem Verhalten der Nutzer auf die Spur zu kommen. Neben Befragungen und Beobachtungsstudien kommen auch Assoziationsmethoden, Logfileanalysen und noch eine ganze Reihe weiterer Techniken zum Einsatz. Sie helfen, das zum Teil intuitive, unterbewusste oder schwer in Worte zu fassende Nutzerverhalten genau vorherzusagen oder zu analysieren. Aus den Daten leiten sich die benötigten Inhalte und die Gestaltung des User Interfaces ab.

"Der Mensch neigt dazu, von sich auf andere zu schließen", erklärt Apliki-Geschäftsführer Steffen Eßers. "Das erklärt, weshalb so viele Anwendungen für den Endnutzer nicht intuitiv und komfortabel zu bedienen sind. Ein Entwickler sieht die Anforderungen an eine Software mit völlig anderen Augen. Als Psychologen ist es unsere Aufgabe, uns auch in fremde Sichtweisen hineinversetzen zu können. Mit Hilfe der Psychologie verstehen wir die Wünsche der Anwender und übersetzen diese in Anwendungen, die zu ihren Nutzungsgewohnheiten passen."

Gemeinsam wollen TWINSOFT und Apliki für Anwendungen mit hoher Bedienqualität und dem entsprechenden "Wohlfühlfaktor" sorgen.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
twinsoft.de
TWINSOFT GmbH & Co. KG
Siemensstraße 8-10 40885 Ratingen

Pressekontakt
http://ctmarketing.de
ct marketing
Rohrersmühlstrasse 22 91126 Schwabach

Weitere Meldungen in der Kategorie "PC, Information & Telekommunikation"

| © devAS.de