Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 9
  Pressemitteilungen gesamt: 300.685
  Pressemitteilungen gelesen: 38.873.436x
10.03.2011 | PC, Information & Telekommunikation | geschrieben von Boris Böhles¹ | Pressemitteilung löschen

25 Jahre "Brain": F-Secure zeigt Videoreportage über das weltweit erste Computervirus

München, 10. März 2011 - Bereits 1986 wurde das erste Computervirus namens "Brain" entdeckt, das gezielt für PCs geschrieben wurde. Besonders faszinierend: Im Programmcode waren die detaillierten Kontaktdaten der Entwickler enthalten. Mikko Hyppönen, Chief Research Officer bei F-Secure, nahm das 25-jährige Jubiläum zum Anlass, um im Februar 2011 ins pakistanische Lahore zu reisen. Er wollte dort die Urheber des Virus, Amjad Farooq Alvi und Basit Farooq Alvi, besuchen. "Brain" veränderte die IT-Welt nachhaltig - einerseits war dies die Geburtsstunde der Anti-Viren-Forschung, andererseits wussten die User seitdem um die Notwendigkeit eines effektiven Virenschutzes, um gegen die Gefahren aus dem Netz gewappnet zu sein.

Spannende Recherche vor Ort

Mikko Hyppönen wurde während seiner Reise von einem Kamerateam begleitet. Aus dem Filmmaterial produzierte F-Secure eine 10-minütige Reportage mit dem Titel "Brain - Searching for the first PC Virus". Diese ist bisher das einzige Videointerview, in dem die beiden Brüder Stellung zu dem Virus beziehen, der sich damals weltweit über Floppy-Disks verbreitet hat. In dem Bericht betonen Amjad und Basit, dass "Brain" nicht als schädlicher Virus konzipiert war, weshalb sie ihre Telefonnummern und Adressdaten im Programmcode eingebaut hatten:

Welcome to the Dungeon
(c) 1986 Basit & Amjad (pvt) Ltd.
BRAIN COMPUTER SERVICES
730 NIZAB BLOCK ALLAMA IQBAL TOWN
LAHORE-PAKISTAN
PHONE :430791,443248,280530.
Beware of this VIRUS....
Contact us for vaccination............ $#@%$@!!

Ihr Ziel war es lediglich, die Multitasking-Fähigkeit der DOS-basierten Betriebssysteme zu testen, um herauszufinden, ob diese im Vergleich zu Unix-Systemen mehr oder weniger Sicherheitslücken aufwiesen. Nachdem das Virus verbreitet worden war, bekamen sie innerhalb kürzester Zeit Anrufe aus aller Welt - insbesondere aus den USA und Australien.

Mikko Hyppönen dazu: "Es war unglaublich. Kurz nachdem ich in Pakistan gelandet war, ging ich an der Adresse vorbei, die im Viruscode angegeben war, klopfte dort an die Tür und plötzlich standen die beiden Brüder vor mir, die das Virus vor 25 Jahren programmiert hatten. 1986 war die Welt eben noch ganz anders: Amjad und Basit hatten damals nicht das Ziel, mit dem weltweit ersten Virus großen Schaden anzurichten. Ich bin mir sicher, dass wir mit dieser Reportage ein sehr wichtiges Kapitel Computergeschichte dokumentiert haben."

Im Übrigen sind die beiden Brüder nicht mehr im Virengeschäft tätig. Mittlerweile besitzen sie zusammen mit ihrem Bruder Shahid Farooq Alvi einen Internet-Serviceprovider namens Brain Telecommunication Ltd.

Die Dokumentation "Brain - Searching for the first PC Virus" kann unter folgendem Link angesehen werden: https://www.facebook.com/FSecure.

Ferner beinhaltet die Webseite weitere Informationen zum Virus "Brain" und Making-of des Videos.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.f-secure.de
F-Secure GmbH
Zielstattstraße 44 81379 München

Pressekontakt
http://www.trademarkpr.com
Trademark PR GmbH
Goethestraße 66 80336 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "PC, Information & Telekommunikation"

| © devAS.de