Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 49
  Pressemitteilungen gesamt: 306.806
  Pressemitteilungen gelesen: 39.745.540x
24.09.2012 | PC, Information & Telekommunikation | geschrieben von Mona Moser¹ | Pressemitteilung löschen

40 GbE - Jede Faser nutzen und ein Drittel des Kabelvolumens einsparen

Dortmund, 24. September 2012. Die tde - trans data elektronik GmbH, ein führender Hersteller, Distributor und Systemanbieter von Netzwerktechnik und Vorreiter auf dem Gebiet der LWL-Mehrfasertechnologie, erweitert ihr erfolgreiches modulares Plug & Play Verkabelungssystem tML®-tde Modular Link um die innovativen tML® Dark Fiber Module für 40- und 100 GbE Netzwerke. Mit diesen Modulen gelingt tde die Nutzung der gewöhnlich brachliegenden Glasfasern, sodass dem Anwender eine Packungsdichte von 48 Ports unter Inanspruchnahme von lediglich 384 statt üblicherweise 576 Fasern pro Höheneinheit zur Verfügung steht.

Für 40 GbE Netzwerke wird laut Norm ein einreihiger 12-Faser MPO/MTP® Stecker verwendet. Acht Fasern werden aktiv genutzt - jeweils vier Fasern zum Senden und Empfangen - während die vier mittleren Fasern in der Regel nicht verwendet werden.

"In Zeiten, wo die verlegten Kabelstrecken und daraus folgend der Platzbedarf in Rechenzentren sprunghaft ansteigt, erschien es uns als Verschwendung, die überschüssigen Fasern einfach brach liegen zu lassen. Wir haben tML® Dark Fiber Module entwickelt, um diese Glasfasern einer Nutzung zugänglich zu machen", so André Engel, Geschäftsführer der tde-trans data elektronik GmbH aus Dortmund.

tde ermöglicht mit den neuen tML® Dark Fiber Modulen die zusätzliche Nutzung der vier "überschüssigen" Fasern für die Datenübertragung. Dieses Verfahren reduziert das erforderliche Faservolumen um 33 Prozent. Für 48 Ports auf einer Höheneinheit werden lediglich 384 Fasern statt üblicherweise 576 Fasern eingesetzt, das Resultat ist eine deutliche Reduzierung des Kabelvolumens. Ebenso verhält es sich bei 100 GbE Netzwerken, wo die tML® Dark Fiber Module den Einsatz aller 24 Fasern gewährleisten. Außerdem besteht bei 100 GbE die Möglichkeit von 12 Faser MPOs auf 24 Faser MPOs zu konvertieren.

Das tML® - tde Modular Link System

tML® ist ein patentiertes modular aufgebautes Verkabelungssystem, das aus den drei Kernkomponenten Modul, Trunkkabel und Modulträger besteht. Es handelt sich dabei um zu 100 Prozent in Deutschland gefertigte, vorkonfektionierte und getestete Systemkomponenten, die vor Ort - insbesondere in Rechenzentren - eine Plug & Play-Installation innerhalb kürzester Zeit ermöglichen. Das Herz des Systems sind die rückseitigen MPO und Telco Steckverbinder, über die mindestens 6 Ports mit 1/10GbE GbE Performance auf einmal verbunden werden können. Es gibt LWL und TP Module, die zusammen in einem Modulträger mit sehr hoher Portdichte gemischt eingesetzt werden können.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.tde.de
tde - trans data elektronik GmbH
Im Defdahl 233 44141 Dortmund

Pressekontakt
http://PR Agentur Augsburg: http://epr-online.de
epr-elsaesser public relations
Schaezlerstraße 38 86152 Augsburg

Weitere Meldungen in der Kategorie "PC, Information & Telekommunikation"

| © devAS.de