Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 4
  Pressemitteilungen gesamt: 302.547
  Pressemitteilungen gelesen: 39.137.242x
14.05.2018 | Elektro & Elektronik | geschrieben von Herr Dietmar Bach¹ | Pressemitteilung löschen

Unzureichender Schutz vor Einbruch und Elementarschäden

Am 25.Mai. 2018 tritt die neue DSGVO in Kraft.

In ganz Europa beschäftigen sich die Betroffenen mit der Umsetzung, weil der Schutz von

IT-Systemen immer wichtiger wird. Durch die geänderte Gesetzeslage erhöht sich die Sensibilität für Sicherheit und Schutz.

Doch die wenigsten berücksichtigen dabei den Schutz der Infrastruktur, denn Gebäude und Räume sind oftmals ungenügend gesichert. Dabei gilt doch die bauliche Infrastruktur als erste Verteidigungslinie und muss dementsprechend vor Diebstahl, Stromausfälle, Zutritt Fremder geschützt werden. Einbrecher und Diebe haben leider oft leichtes Spiel. Über Nacht gekippte Fenster, unverschlossene Räume, unbeaufsichtigte Besucher oder ungenügende Zugangskontrollen bieten vielfältige Möglichkeiten.

Nicht zu vergessen beim Schutz der baulichen Infrastruktur sind Elementarschäden wie der

Ausfall von Klima- und Heizungsanlagen, Brände oder Wasserschäden.

Das sind zwar seltene Ereignisse, haben jedoch bei Eintritt fatale Folgen.



Die niederländische Firma Mobeye B.V., Entwickler und Hersteller von GSM basierten

Alarmierungs- und Sicherheitssystemen, bietet Wege zu mehr Sicherheit an.

Auch ohne das Vorhandensein von einem großen Budget für die IT-Sicherheit.



Das Produktportfolio der Mobeye B.V. bietet verschiedene Sicherheits- und Alarmierungslösungen an. Völlig selbständig senden alle Geräte Alarmierungen

(SMS/Anruf) an bis zu fünf Notfallkontakte.



Der GSM Wassermelder meldet Lecks und Wasserschäden. Gegen Brandgefahr wählen Sie den GSM Feuermelder. Für die permanente Überwachung Ihrer Stromversorgung empfiehlt sich der GSM Stromausfallmelder. Mit Hilfe des GSM Temperaturmeßgerätes empfangen Sie eine Meldung, falls die Temperaturgrenzen sinken oder steigen. Oder Sie benutzen eines der GSM "alles in Einem" Alarm Systeme, das Sie vor Einbruch schützt.

Und Ihre Zugangskontrollen arrangieren Sie mit dem GSM Türöffner.



Mobeye Produkte zeichnen sich durch Flexibilität bei der Konfiguration, Benutzerfreundlichkeit sowie einen extrem niedrigen Stromverbrauch aus.

Mobeye hat sich zum Ziel gesetzt, Produkte zu entwickeln und zu vermarkten,

die seinen Kunden optimale Sicherheit bieten.



Weitere Informationen unter:



Mobeye B.V.

Poeldonkweg 5

5216 JX 's-Hertogenbosch

Netherlands

T: 00 31 73 785 08 58

M: 00 49 151 186 734 49

dietmar.bach@mobeye.eu

http://www.mobeye.eu

Diese Pressemitteilung wurde über Connektar publiziert.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Mobeye B.V.
Herr Dietmar Bach
Poeldonkweg 5
5216 JX`s-Hertogenbosch
Niederlande

fon ..: +31 (0) 73 785 0858
web ..: http://www.mobeye.eu
email : dietmar.bach@mobeye.eu

Pressekontakt
Mobeye B.V.
Herr Dietmar Bach
Poeldonkweg 5
5216 JX`s-Hertogenbosch

fon ..: +31 (0) 73 785 0858
web ..: http://www.mobeye.eu
email : dietmar.bach@mobeye.eu

Weitere Meldungen in der Kategorie "Elektro & Elektronik"

| © devAS.de