Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 4
  Pressemitteilungen gesamt: 314.249
  Pressemitteilungen gelesen: 40.836.260x
31.01.2019 | Elektro & Elektronik | geschrieben von Margarita Zoussevitch¹ | Pressemitteilung löschen

Panasonic startet Education-Programm und gewährt Rabatte auf Broadcast & ProAV Produkte

Wiesbaden, 31.01.2018 - Bei Panasonic Broadcast & ProAV läuft derzeit das neue Education-Programm. Dabei bekommen alle Hochschulen und Ausbildungsstätten sowie Auszubildende und Studierende aus dem Bereich Medien in Deutschland und Österreich attraktive Education-Rabatte von bis zu 1.500 EUR beim Kauf von bestimmten professionellen Broadcast & ProAV Produkten. Dieser Rabatt wird Studierenden oder Auszubildenden jeweils auf ein ausgewähltes Produkt alle 24 Monate gewährt. Eine Beschränkung für Hochschulen und Ausbildungsstäten im Hinblick auf Quantität und Zeitraum zwischen den Bestellungen gibt es nicht.

Die Education-Rabatte werden auf die Camcorder AG-UX90EJ, AG-UX180EJ, AJ-PX230EJ, AJ-PX270EJ, AG-DVX200EJ gewährt sowie auf die Produktionskamera AU-EVA1EJ, die Steuereinheit AW-RP50EJ und die PTZ-Kameras AW-HE38SKEJ9 und AW-HE38SWEJ9.

Panasonic adressiert neben Hochschulen und Ausbildungsstätten auch gezielt Studierende und Auszubildende mit dem Education-Programm. Studierenden und Auszubildenden stehen für Filmprojekte zwar meist die Kameras ihrer Institutionen zur Verfügung, eine eigene Kamera bietet jedoch viele Vorteile. Neben der stetigen Verfügbarkeit, die es dem Nachwuchs ohne Probleme ermöglicht auch Projekte außerhalb ihrer Ausbildung zu verwirklichen, führt die konsequente Nutzung zu mehr Übung und einem schnelleren Lernprozess. Des Weiteren profitieren sie durch das Nebeneinander von eigenen und institutionellen Geräten, da sich durch die Bandbreite des Angebots für jede Einstellung die richtige Kamera finden lässt.

Studierende und Auszubildende müssen nur eine Immatrikulationsbescheinigung oder einen Auszubildendenausweis mit einer Kopie des Lichtbildausweises oder Reisepasses vorweisen. Ausbildungsstätten oder Hochschulen erbringen lediglich einen Nachweis der staatlichen Zulassung. Das Education-Programm gilt für alle Verkäufe an Auszubildende und Studierende, die in Deutschland oder Österreich wohnen, oder Ausbildungsstätten und Hochschulen, die dort ihren Geschäftssitz haben.

Das Education-Programm ergänzt weitere Maßnahmen, mit denen Panasonic Broadcast & ProAV Studierende und junge Filmemacher unterstützt. Zum einen fördert Panasonic Studierende durch Werksstudentenstellen in vielen Bereichen, in denen Werkstudenten ihr theoretisches Wissen in der Praxis anwenden können. Zum anderen können Studierende bei Panasonic beispielsweise ihre Bachelor- und Masterarbeiten verfassen. Zusätzlich zu den Angeboten für Studierende engagiert sich Panasonic auch für junge Filmemacher und stiftete beispielsweise bereits mehrfach den mit 5.000 Euro dotierten Nachwuchspreis des Deutschen Kamerapreises.

"Es ist uns sehr wichtig junge Filmemacher zu fördern", sagt Margarita Zoussevitch, Marketing Manager DACH Broadcast & ProAV. "Wir freuen uns daher sehr, unsere bisherigen Fördermaßnahmen nun mit dem neuen Education-Programm zu ergänzen. Dabei beschreiten wir neue Wege und unterstützen Bildungseinrichtungen und junge Talente in einem Umfang, den es bisher noch nicht gegeben hat. Wir sind überzeugt davon, dass wir damit den Branchennachwuchs gezielt und noch intensiver fördern."

Das Education-Programm wird von offiziellen Panasonic Händlern durchgeführt und richtet sich nicht an Wiederverkäufer. Panasonic stellt damit Bildungseinrichtungen und Privatpersonen neue Möglichkeiten zur Verfügung, bereits während der Ausbildung oder dem Studium professionelle Film- und Broadcastprodukte kennenzulernen.

Weitere Informationen zum Panasonic "Education-Programm" und die Teilnahmebedingungen finden Sie unter
https://business.panasonic.de/professional-kamera/education-kampagne

Weitere Informationen zu Panasonic Broadcast Produkten finden Sie unter https://business.panasonic.de/broadcast-und-proav

Bildquelle: Panasonic

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://business.panasonic.de/
Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)
Winsbergring 15 22525 Hamburg

Pressekontakt
http://www.hbi.de
HBI Helga Bailey GmbH
Stefan-George-Ring 2 81929 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "Elektro & Elektronik"

| © devAS.de