Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 5
  Pressemitteilungen gesamt: 279.308
  Pressemitteilungen gelesen: 35.802.516x
15.02.2012 | Elektro & Elektronik | geschrieben von Uwe Franke¹ | Pressemitteilung löschen

Neuer Sensor mit elektromagnetischer Sicherheitszuhaltung

Unter http://www.schmersal.com finden Interessenten Sicherheits-Schaltgeräte für unterschiedliche Branchen. Speziell für den Einsatz im Nahrungsmittelmaschinenbau optimiert ist der neue Sicherheitssensor mit elektromagnetischer Zuhaltung MZM 120.

Hohe Hygieneanforderungen in der Lebensmittelverarbeitung

Gerade in Produktionsanlagen der Lebensmittelindustrie werden hohe Anforderungen an die Sauberkeit der eingesetzten Maschinen gestellt. Bei der Säuberung von Anlagen, in denen Lebensmittel verarbeitet wurden, werden in der Regel Heißdampf- oder Hochdruckwasserstrahlanlagen eingesetzt, die häufig mit aggressiven Reinigungsmitteln versetzt sind. Der Sicherheitssensor MZM 120 sichert solche Gefahrenbereiche zuverlässig ab und stellt mithilfe seiner Sicherheitszuhaltung sicher, dass sich Schutzvorrichtungen laufender Maschine solange nicht öffnen lassen, bis der risikobehaftete Zustand vorbei ist.

Elektromagnetische Zuhaltefunktion für perfekten Schutz

Eine Besonderheit beim MZM 120 ist die berührungslos arbeitende Sicherheitszuhaltung , bei der die Zuhaltefunktion elektromagnetisch erzeugt wird. Die Zuhaltekraft, die dabei entsteht, beträgt bis zu 500 N. Die elektromagnetische Funktionsweise hat den Vorteil, dass kein Totraum beispielsweise für den Einsatz eines Verriegelungsbolzens notwendig ist, sondern das komplette Sicherheits-Schaltgerät eine glatte Oberfläche hat.

Dabei ist der Sensor aufgrund der verwendeten Materialien und seiner Beschaffenheit speziell auf die Verwendung in hygienesensiblen Einsatzbereichen ausgerichtet. Ankerplatte und Spulenjoch sind mit der Beschichtung Nedox SF2 ausgestattet. Diese abriebfeste Antihaftbeschichtung stellt sicher, dass Dämpfe von aggressiven Chemikalien und Reinigungsmitteln dem Sensor nichts anhaben können und er langfristig störungsfrei und ohne Ausfälle arbeitet. Die kompakte quaderförmige Bauform des MZM 120 erlaubt die einfache Integration in die Umgebungskonstruktion.

Einsatz in allen Branchen mit hohen Hygienestandards

Der MZM 120 wurde der Schutzartprüfung nach IP 69 K unterzogen. Die hohe Schutzart der Zuhaltefunktion garantiert absolute Dichtigkeit des Systems. Daher eignet sich das Sicherheits-Schaltgerät nicht nur optimal für den Einsatz im Nahrungsmittelmaschinenbau. Weitere denkbare Einsatzgebiete liegen in der Getränkeindustrie oder in chemischen sowie pharmazeutischen Produktionsprozessen.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.schmersal.com
K. A. Schmersal Holding GmbH & Co. KG
Möddinghofe 30 42279 Wuppertal

Pressekontakt
http://www.schmersal.com
K. A. Schmersal Holding GmbH & Co. KG
Möddinghofe 30 42279 Wuppertal

Weitere Meldungen in der Kategorie "Elektro & Elektronik"

| © devAS.de