Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 14
  Pressemitteilungen gesamt: 276.788
  Pressemitteilungen gelesen: 35.420.613x
27.01.2015 | Essen & Trinken | geschrieben von Sonia Garcia¹ | Pressemitteilung löschen

40 Jahre KNORR Fix: 40 Jahre Inspiration für leckere Gerichte

Hamburg, im Januar 2015. Wie macht man schnell und mühelos ein kräftiges Gulasch? Die Antwort auf diese Frage präsentierte Knorr deutschen Hausfrauen im April 1975 mit "Gulasch fix", der ersten Variante im KNORR Fix-Sortiment. Hinter der Produktidee stand Mitte der 70er-Jahre der Wunsch - vor allem jüngerer Verbraucher - beliebte Rezeptklassiker ohne lange Vorbereitungszeit und Kocherfahrung zuzubereiten. Aber auch wer gut kochen konnte, freute sich über die ersten fixen Helfer, die die Zeit in der Küche verkürzten. Vier Jahrzehnte später gelingen mit mehr als 70 KNORR Fix-Varianten und frischen Zutaten schnell und einfach leckere Gerichte.

"Um ein richtig gutes Gulasch zuzubereiten, brauchen Sie eine Menge Zutaten, viel Zeit und Fingerspitzengefühl. Mit Knorr Gulasch fix geht"s jetzt leichter", versprach Knorr in einer Werbebroschüre zur Einführung seiner Fix-Produkte. Die Kombination aus getrocknetem Gemüse, Kräutern und Gewürzen in einem einzigen Beutel machte es möglich. Das Konzept der unkomplizierten Küchenhelfer, die zusammen mit frischen Zutaten sowie minimalem Arbeits- und Zeitaufwand eine vollwertige Mahlzeit für die ganze Familie ergeben, kam bei den Verbrauchern an. Zum Klassiker Gulasch gesellte sich 1975 - dem Geburtsjahr von KNORR Fix - "Sauerbraten fix", das das tagelange Einlegen des Bratenfleischs überflüssig macht: "So können schnell entschlossene Hausfrauen jetzt morgens das passende Fleisch aussuchen und bereits mittags einen erstklassigen Sauerbraten servieren", lobte Knorr die Vorzüge der neuen Variante. Der Vorliebe der Deutschen nach deftiger Hausmannskost kamen auch die Fix-Pioniere für Schweinebraten, Hackbraten und Schmorbraten entgegen - Varianten, die noch heute zum Sortiment gehören. Abwechslung im Kochalltag garantierten aber nicht nur die Fix-Produkte selbst. Frei nach dem Motto "Fix durch die Woche" bot Knorr schon früh zahlreiche Rezeptideen mit den Küchenhelfern an, die Abwechslung in den Speiseplan bringen sollten.


Fix-Produkte gehen mit der Zeit
Neben den Klassikern für beliebte Fleischgerichte erweiterte Knorr das Sortiment schnell um Produkte für Nudel-, Reis- und Fischgerichte, internationale Spezialitäten und Gemüsekreationen. Fix für Spaghetti Bolognese, heute die Nummer 1 unter den KNORR Fix-Produkten, sorgt seit 1978 dafür, dass das Leibgericht der Deutschen mit wenigen Handgriffen auf dem Tisch steht. Ab den 80er-Jahren gelangen mit Fix Geschnetzeltes Züricher Art, Pfannen-Gyros, Moussaka oder Fix für China-Spezialitäten im Handumdrehen Köstlichkeiten aus dem letzten Sommerurlaub oder dem heimischen Lieblingsrestaurant.

Spielraum für die eigene Kreativität
Aktuell umfasst das KNORR Fix-Sortiment in Deutschland mehr als 70 Varianten. Wenn es schnell gehen muss, lassen sich mit ihnen und frischen Zutaten komplette Gerichte gelingsicher zubereiten. Sie würzen, runden die Speisen geschmacklich ab und sorgen für die richtige Bindung. Zusätzlich bieten Sie eine Fülle an Möglichkeiten und Rezeptideen. Mit wenigen Handgriffen können sie variiert werden und geben viel Raum für Kreativität. Heute erleichtern die praktischen Küchenhelfer in mehr als 40 Ländern rund um den Globus den Kochalltag. Am erfolgreichsten sind sie aber nach wie vor in ihrem Geburtsland Deutschland.

Zutaten aus nachhaltigem Anbau
Schonend getrocknete Gemüse, Kräuter und Gewürze sind die Hauptzutaten in den Fix-Produkten. Seit 2014 verwenden die Knorr Chefköche Tomaten, die zu 100 Prozent aus nachhaltiger Landwirtschaft stammen. Die sonnengereiften, in der Saison geernteten Früchte tragen ebenso zur hohen Qualität und dem guten Geschmack bei wie das Meersalz, das Knorr seit dem vergangenen Jahr in allen KNORR Fix-Varianten einsetzt. Bis 2020 sollen alle landwirtschaftlichen Rohwaren für die Knorr Produkte aus nachhaltigem Anbau kommen.

Einen Überblick über das komplette KNORR Fix-Sortiment unter http://www.knorr.de.

Hinweis für Redaktionen:
Unverbindliche Preisempfehlung pro Beutel KNORR Fix: 0,79 Euro

Zur Veröffentlichung freigegeben.

Besuchen Sie Knorr auf Facebook: http://www.facebook.com/knorrdeutschland
und auf Pinterest: http://www.pinterest.com/knorrde

Rezepte finden Sie weiterhin in der Rezept- & Bild-Datenbank im Internet unter http://www.rezeptundbild.de. Hier können Sie sich einfach registrieren und mit einem eigenen Zugang reprofähiges Material (Text + Bild) herunterladen.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.knorr.de
ad publica Public Relations GmbH
Büschstraße 12 20354 Hamburg

Pressekontakt
http://www.adpublica.com
ad publica Public Relations GmbH
Büschstraße 12 20354 Hamburg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Essen & Trinken"

| © devAS.de