Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 2
  Pressemitteilungen gesamt: 302.532
  Pressemitteilungen gelesen: 39.122.152x
24.02.2012 | Essen & Trinken | geschrieben von Ute Lund¹ | Pressemitteilung löschen

Joey's Pizza fordert einheitliche Regelung für ermäßigten Mehrwertsteuersatz

Hamburg, 24. Februar 2012. Die aktuellen Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs und des Bundesfinanzhofs haben eine Diskussion über den ermäßigten Mehrwertsteuersatz ausgelöst. Noch ist unklar, wie bei Speisen außer Haus besteuert werden sollen. Joey's Pizza fordert daher den einheitlichen ermäßigten Mehrwertsteuersatz von 7 Prozent und hofft auf eine schnelle Klärung durch die politischen Entscheidungsträger.

Ein brisantes Thema für sämtliche Lieferdienste. Das Bundesfinanzministerium prüft eine Erhöhung der Mehrwertsteuer von 7 auf 19 Prozent für Außer-Haus-Dienstleistungen. "Die Erhöhung der Mehrwertsteuer würde dazu führen, dass die gesamte Branche die Preise massiv erhöhen müsste. Letztlich würde diese Steuererhöhung in erster Linie die Verbraucher treffen", so die beiden Geschäftsführer Karsten Freigang und Friedrich Niemax der Joey's Pizza Service (Deutschland) GmbH. "Die anhaltende Diskussion hat alle stark verunsichert. Wir fordern daher auch im Sinne der Konsumenten und unserer 130 Franchise-Partner eine schnelle Beendigung der laufenden Diskussion und eine einheitliche Regelung."


Deutschlandweite einheitliche Regelung nach europäischem Vorbild

In vielen europäischen Ländern gibt es bereits einen für alle Lebensmittel einheitlich geltenden ermäßigten Mehrwertsteuersatz. "Eine vorbildliche Regelung, die wir uns auch für Deutschland erhoffen. Eine solche Regelung schafft die anstrebte Steuervereinfachung und beendet die augenblicklichen Abgrenzungsschwierigkeiten. Nur so erhalten die Lieferdienste und die zahlreichen kleinen und mittelständischen Unternehmen eine notwendige Planungssicherheit für ihre unternehmerische Tätigkeit. Eine Sicherheit, die auch im Sinne der Verbraucher ist, um unnötige Preiserhöhungen zu vermeiden", erklärt Karsten Freigang nachdrücklich.

Joey's Pizza, einer der Marktführer im Pizza-Delivery und Top-Gastronomie-Franchise-Geber ist derzeit mit 130 Franchise-Partnern an rund 190 Standorten vertreten. Durch u.a. regelmäßige Kundenzufriedenheitsanalysen (aktuell: Servicekrone Deutschland Gut 1.65*) optimiert das Unternehmen stetig seine Dienstleistung im Sinne des Verbrauchers.


*Kundenzufriedenheitsanalyse in Zusammenarbeit mit dem "Centrum für Franchising und Cooperation"

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.joeys.de
Joey's Pizza Service (Deutschland) GmbH
Holzdamm 57 20099 Hamburg

Pressekontakt
http://www.segmenta.de
segmenta pr
Feldbrunnenstraße 52 20148 Hamburg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Essen & Trinken"

| © devAS.de