Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 12
  Pressemitteilungen gesamt: 307.387
  Pressemitteilungen gelesen: 39.836.631x
11.09.2012 | Essen & Trinken | geschrieben von Michaela Bergmann ¹ | Pressemitteilung löschen

Feine Tropfen Online - Tullamore Dew "The Legendary" Irish Whiskey seit 1829

Die Vergangenheit des Irish Whiskey, der als die sinnlichste unter den Spirituosen gilt, ist reich an Ereignissen und Geschichten. Nachweislich waren die Iren die ersten, die Whiskey brannten. Früheste Aufzeichnungen reichen bis ins 6. Jahrhundert zurück. In späteren Zeiten fand diese Kunst ihren Weg über die Irische See nach Schottland.

Die Goldgelbe Gerste und klares Quellwasser bilden die Grundlage des taufrischen Tullamore Dews Whiskeys Die Brennerei Tullamore wurde bereits im Jahr 1829 in der Grafschaft Offlay gegründet und später von Daniel E. Williams übernommen, der dem Blend zu dem Namen verhalf, den er heute trägt. Das Dew in Tullamore Dew steht nämlich für die Initialen von Williams. Unter seiner Obhut wurde der Tullamore Dew zu einem der bekanntesten und beliebtesten Irish Whiskeys der Welt.

Der Teufel im Detail- heisst es ja- und deswegen besteht das moderne Handwerk der Whiskeyproduktion in Irland zu gleichen Teilen aus Wissenschaft und Kunst. Der Charakter des Irish Whiskey hängt weitaus enger mit seiner Destillation als mit dem anschließenden Blending zusammen. Die Kunst, so heißt es in Irland, liegt darin, von vornherein das richtige Destillat zu kreieren. Deshalb nennen die Iren diese abschließende Technik eher "Vatting" (von "Vat" = Fass) als "Blending".

Wie fast alle Irish Whiskeys (das "e" wird in den USA und Irland verwendet, während Kanadier und Schotten darauf verzichten) wird Tullamore Dew Whiskey dreifach destilliert, was ihm größere Reinheit und Sanftheit verleiht. Jeder einzelne Durchlauf der Spirituose durch die Stills verbessert ihre Qualität, Reinheit und Stärke - mit dem Ergebnis, dass Irish Whiskey die Stills mit einem höheren Alkoholgehalt als Scotch verlässt.

Beim Nosing kitzelt ein zarter, fein-rauchiger Duft nach Malz in der Nase. Tullamore Dew "The Legendary" Irish Whiskey ist im Geschmack reichhaltig und vollmundig. Er besitzt ein sehr honigtöniges und leicht malziges Aroma. . Der Abgang ist weich und langanhaltend. Pur, auf Eis oder mit ein wenig stillem Wasser verdünnt, bildet der Tullamore Dew perfekten Abschluss zu einer köstlichen Mahlzeit.

Whiskey zu verstehen, zu würdigen und zu genießen, bedeutet, ihn in seiner Vollkommenheit zu erfassen. -Feine Tropfen Online- bietet seinen Kunden die Gelegenheit, Geschäftspartnern und eigenen Kunden ein ganz besonderes Kundengeschenk zu machen.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.feine-tropfen-online.de
Feine Tropfen Online - Fine Drop Online UG
Mondseestr. 5 81827 München

Pressekontakt
http://www.feine-tropfen-online.de
Feine Tropfen Online - Fine Drop Online UG
Mondseestr. 5 81827 München

Weitere Meldungen in der Kategorie "Essen & Trinken"

| © devAS.de