Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 132
  Pressemitteilungen gesamt: 279.202
  Pressemitteilungen gelesen: 35.778.788x
07.02.2013 | Familie, Kinder & Zuhause | geschrieben von Marcel Gäding¹ | Pressemitteilung löschen

Wissenschaft trifft Praxis beim BHV-Symposium in Potsdam

(NL/4195392893) Berlin/ Frankfurt am Main, 6. Februar 2013 Hundeerzieher und Verhaltensberater aus Deutschland treffen auf Wissenschaftler aus der ganzen Welt: Zum zweiten Mal ist die brandenburgische Landeshauptstadt Potsdam Austragungsort für ein Wissenschaftliches Symposium, das sich an Hundetrainer, Hundeerzieher, Tierärzte, Biologen und Interessierte richtet. Erwartet werden am 23. und 24. Februar 2013 im Seminaris-Hotel Potsdam namhafte Verhaltensforscher, darunter Prof. Dr. Kurt Kotrschal vom Wolfsforschungszentrum Ernstbrunn in Österreich, Prof. Dr. Jesus Rosales-Ruiz von der University of North in Texas (USA) und Dr. Claire Guest, Leiterin der Organisation Medical Detection Dogs, die unter anderem die Ausbildung von Diabetiker-Warnhunden untersucht. Unterstützt wird das Wissenschaftliche Symposium vom Tiernahrungsspezialisten Mars Petcare.


Eine Veranstaltung wie das Wissenschaftliche Symposium des BHV ist einzigartig und zeichnet sich durch eine hochkarätige Besetzung mit Top-Referenten aus, berichtet Rainer Schröder, der 1. Vorsitzende des Berufsverbandes der Hundeerzieher und Verhaltensberater e.V. (BHV). Seit Monaten laufen die Vorbereitungen für das Symposium auf Hochtouren. Unser Symposium unterscheidet sich deutlich von konventionellen Weiterbildungsveranstaltungen, sagt Schröder. Denn hier stünden vor allem neueste wissenschaftliche Erkenntnisse der Hundeerziehung, Hundehaltung, des Hundeverhaltens und der Hundegesundheit im Vordergrund dargeboten von renommierten Wissenschaftlern.

Samstag geht es in den Vorträgen um die Tiergesundheit im Alter, Kastration ohne Operation, Vererbung von Schilddrüsenkrankheiten, Einflussfaktoren auf den Lernerfolg von Hunden, die emotionale Belastung der Vierbeiner während des Lernens sowie neueste wissenschaftliche Forschungsergebnisse zum Clicker-Training. Sonntag stehen neueste Ergebnisse der Wolfsforschung, Geruchsunterscheidung und der Geruchssinn von Hunden, der Leben retten kann, auf dem Vortragsprogramm. Bereits am Freitag gibt es einen Workshop Clicker Training mit dem us-amerikanischen Verhaltensforscher Prof. Dr. Jesus Rosales-Ruiz. Das Seminar findet in der Zeit von 9.30 bis 18 Uhr statt.

Die Seminargebühren für das Symposium betragen 125 Euro für BHV-Mitglieder und 250 Euro für Gäste. Anmeldungen nimmt die BHV-Geschäftsstelle per E-Mail unter info@hundeschulen.de sowie per Fax unter 06192 9581138 entgegen. Das komplette Programm ist im Internet unter http://www.hundeschulen.de abrufbar.

Tagesworkshop Clicker Training (in englischer Sprache)
Freitag, 22. Februar 2013
09:30 Uhr-11:00 Uhr Shaping: The concept and its mechanics
11:30 Uhr-13:00 Uhr Building and maintaining conditioned reinforcers
14:30 Uhr -16:00 Uhr Shaping response characteristics and stimulus control
16:30 Uhr-18:00 Uhr Shaping away fear and aggression


2. BHV Symposium Wissenschaft trifft Praxis - Das Programm
Samstag, 23. Februar 2013
9 bis 10 Uhr
PD. Dr. habil. Barbara Bockstahler, Veterinärmedizinische Universität Wien
Fit und agil bis ins hohe Alter
10 bis 10.30 Uhr
Martina Reher, Produktmanagerin Kleintiere Virbac Tierarzneimittel GmbH
Nicht-chirurgische reversible medikamentöse Kastration
10.30 bis 11 Uhr Kaffeepause
11 bis 12.30 Uhr
Prof. Dr. Irene Sommerfeld-Stur, Vet. med. Universität Wien
Genetik und Verhalten, Vererbung von Schilddrüsenkrankheiten
12.30 bis 14 Uhr Mittagspause
14 bis 15.30 Uhr
Dr. Franziska Kuhne, Veterinärmedizinische Universität Gießen
Neue Erkenntnisse über Einflussfaktoren auf den Lernerfolg und die emotionale Belastung von Hunden während des Lernens
15.30 bis 16 Uhr Kaffeepause
16 bis 17.30 Uhr
Prof. Dr. Jesús Rosales-Ruiz, University of North Texas, Denton, Texas
Behavior Chains Latest Research in the Field of Clicker Training (in engl. Sprache)

Sonntag, 24. Februar 2013
9 bis 10:30 Uhr
Prof. Dr. Kurt Kotrschal, Vet. med. Univ. Wien, Wolfsforschungszentrum Wildpark Ernstbrunn
Neueste Ergebnisse Wolfsforschungszentrum Wildpark Ernstbrunn
10.30 bis 11 Uhr Kaffeepause
11:00 12:30 Uhr
Dr. Karola Fischer-Tenhagen, Freie Univ. Berlin, Fachbereich Vet. Medizin
Geruchsunterscheidung am Beispiel der Brunstanzeige bei Kühen
12.30 bis 14 Uhr Mittagspause
14 bis 15.30 Uhr
Dr. Claire Guest, CEO and Director of Operations, Medical Detection Dogs, UK
Medical Detection Dogs, espc. Diabetes Detection Dogs (in engl. Sprache)
15.30 bis 16 Uhr Kaffeepause und Ende

Seminarort:
Seminaris SeeHotel
An der Pirschheide 40
14471 Potsdam
Tel. 0331 9090-0

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Berufsverband der Hundeerzieher und Verhaltensberater (BHV) e.V.
Josef-Orlopp-Straße 54 10365 Berlin

Pressekontakt
http://www.medienbuero-gaeding.de
Berufsverband der Hundeerzieher und Verhaltensberater (BHV) e.V.
Josef-Orlopp-Straße 54 10365 Berlin

Weitere Meldungen in der Kategorie "Familie, Kinder & Zuhause"

| © devAS.de