Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 8
  Pressemitteilungen gesamt: 279.311
  Pressemitteilungen gelesen: 35.804.382x
08.02.2013 | Familie, Kinder & Zuhause | geschrieben von Ehrenfried Conta Gromberg¹ | Pressemitteilung löschen

Fotobuchservice für Bestatter Wie eine smarte Geschäftsidee entsteht

(NL/3807604784) Was macht ein erfolgreicher Handelsvertreter für Bestatter, der den Wunsch hat, in Zukunft nicht mehr so häufig zu seinen Kunden zu fahren? Volker Winkler setzte sich 2009 hin und sucht systematisch nach einer Geschäftsidee, die für ihn noch besser funktioniert. Sein Blick fällt auf die damals populär werdenden digitalen Fotobücher für Familienfotos oder Hochzeiten. Er denkt sich: Warum gibt es den Service nicht auch für Bestattungen?.

Was macht ein erfolgreicher Handelsvertreter für Bestatter, der den Wunsch hat, in Zukunft nicht mehr so häufig zu seinen Kunden zu fahren? Volker Winkler setzte sich 2009 hin und sucht systematisch nach einer Geschäftsidee, die für ihn noch besser funktioniert. Sein Blick fällt auf die damals populär werdenden digitalen Fotobücher für Familienfotos oder Hochzeiten. Er denkt sich: Warum gibt es den Service nicht auch für Bestattungen?.

Heute betreibt Volker Winkler memorius.de, ein Fotobuch-Service nur für Bestatter. Für das neue Business steigt er nicht ins Auto, obwohl er inzwischen nicht nur ganz Deutschland, sondern auch Österreich und Holland beliefert. Die Umsetzung seiner Idee war leicht, denn er kooperiert mit einem Partner, der ihm die Technik stellt. Er brauchte bis zur Etablierung der Idee nur knapp 3 Jahre.

Das Phänomen der Smart Business Concepts:
Die Geschichte von Volker Winkler und seinem Erfolg ist kein Zufall. Denn er ging bei seiner Ideensuche nach einem neuen Konzept vor. Was er tat, tun inzwischen immer mehr Selbstständige und junge Entrepreneure in Europa und den USA. Sie steigen um und gründen sogenannte Smart Business Concepts. Diese neuen Geschäftsmodelle ermöglichen es, eigene schlanke Geschäftsideen zu entwickeln. Das Phänomen umfasst alle Branchen, gleich ob Wissen, Handel, Service oder Handwerk. Überall gibt es neue Prozesse, die einfach selbst zu steuern sind.

Unternehmerehepaar knackt den Code hinter den Smart Business Concepts:
Das Unternehmerehepaar Brigitte und Ehrenfried Conta Gromberg stolperte über die immer häufiger zu sehenden smarten Geschäftskonzepte und analysierten die Muster dahinter. Sie beschrieben das neue Phänomen und gaben ihm den Namen Smart Business Concepts. Sie sind überzeugt, dass viel mehr diesen Weg gehen würden, wenn der neue Ansatz bekannt wäre. "Die Klasse der Smart Business Concepts wird von vielen übersehen. Die meisten kennen diese Möglichkeit gar nicht. Dabei stehen wir im Umbruch vieler Systeme und es öffnen sich Nischen, die neue Geschäftsmuster erlauben.", sagt Ehrenfried Conta Gromberg.

Einfach smarte Geschäftsideen zu entwickeln ist lernbar:
Obwohl es immer mehr dieser Konzepte gibt, sehen viele ihr Potenzial nicht. Um hier zu helfen, entwarfen die Conta Grombergs ein Orientierungsraster. Sie ordneten die neuen Geschäftsmodelle Trassen zu und hinterlegten diese mit 18 exemplarischen Fallbeispielen. Rückmeldungen zeigen: Das Raster hilft zur Orientierung und löst im Kopf neue Ideen aus.

Die beiden testeten ihren Ansatz in der Praxis und haben ihn jetzt als Buch herausgegeben. In ihrem Buch "Smart Business Concepts" beschreiben sie, wie der Weg zur smarten Geschäftsidee aussehen kann. Sebastian Schroer aus Hamburg, der selbst gerade an einem eigenen Startup arbeitet, sagt dazu: Conta Grombergs räumen mit dem verbreiteten Bild auf, dass erfolgreiche Selbstständigkeit mit Selbstausbeutung einher gehen muss.

Mehr: http://www.smartbusinessconcepts.de

Bilder zum Download:
http://smartbusinessconcepts.pressefach.de/medien/

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Smart Business Concepts
Reindorfer Schulweg 42b 21266 Jesteburg

Pressekontakt
http://www.smartbusinessconcepts.de
Smart Business Concepts
Reindorfer Schulweg 42b 21266 Jesteburg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Familie, Kinder & Zuhause"

| © devAS.de