Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 118
  Pressemitteilungen gesamt: 300.676
  Pressemitteilungen gelesen: 38.870.185x
06.01.2018 | Familie, Kinder & Zuhause | geschrieben von Jürgen Rudolph¹ | Pressemitteilung löschen

Zehn Minuten reichen für das stärkende Frühstück.

Das Frühstück genießt den Ruf, als die wichtigste Mahlzeit des Tages und die Idee dahinter ist durchaus plausibel: Wer mit einem ausgewogenen Frühstück in den Tag startet, der tankt Energie für den Tag und beugt ganz nebenbei der Versuchung der Nascherei vor, denn wer hungrig ist, nascht häufiger und unbewusst.
Nun ist das Frühstück nicht für alle Lebensmodelle umsetzbar, dennoch gilt: Beginnen die Menschen den Tag entspannter und besser gelaunt, wenn sie sich Zeit für ein Frühstück genommen haben.
Gerade für Kinder ist ein gesundes Frühstück die Grundlage für einen guten Start in den Tag. Leider ist die morgendliche Hektik oftmals der "Killer" für ein Frühstück in der familiären Runde. Zwischen halb sieben und halb acht muss jeder Handgriff sitzen, jede Minute zählt. Wobei für Kinder tatsächlich die erste Mahlzeit des Tages von großer Bedeutung ist: Nach dem "Fasten" in der Nacht füllt das Frühstück die Energiespeicher auf und sorgt dafür, dass Muskeln und Gehirn auf "Empfang" schalten.
Kinder, die nicht frühstücken, können sich nicht richtig konzentrieren und nicht richtig nachdenken. Und das sind äußerst schlechte Startbedingungen für einen langen Schul- oder Kindergarten-Tag.
Zudem haben Kinder mit einem Frühstück (http://www.morgengold.de/live/) im Magen deutlich bessere Laune. Kinder ohne Frühstück sind oft leicht reizbar und nervös.
Ofenfrische Backwaren, wie Brötchen, Bretzeln, Croissants und unterschiedliche Brote sind am Morgen wahre "Gute Laune Macher" und beschaffen dem größten Morgenmuffel ein kleines bisschen Appetit.
Die Morgengold Frühstücksdienste liefern Brötchen und Backwaren backfrisch aus den Backstuben ausgewählter Bäckereibetrieben bis an die Haustür und erleichtern somit den Stress-belasteten Morgen. An sieben Tagen in der Woche ist der Service der http://www.morgengold.de Frühstücksdienste eine große organisatorische Erleichterung für die Familie. Während die Vorbereitungen in den heimischen vier Wänden auf Hochtouren laufen, warten bereits die bestellten Brötchen und Backwaren an der Haustür auf ihren Verzehr.
Damit das Frühstück adäquat genossen werden kann, sollte die Weckzeit der Familie etwas früher ausfallen. Zehn Minuten können reichen, um sich gemeinsam an den gedeckten Tisch zu versammeln und in fröhlicher Runde die bequem gelieferten Brötchen mit etwas Ruhe zu genießen, um gestärkt die Familie in den bevorstehenden Tag zu schicken.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.morgengold.de
Morgengold Frühstücksdienste Franchise GmbH
Hohenzollernstraße 24 70178 Stuttgart

Pressekontakt
http://www.nic-media.de
nic media GmbH
Neue Brücke 3 70192 Stuttgart

Weitere Meldungen in der Kategorie "Familie, Kinder & Zuhause"

| © devAS.de