Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 84
  Pressemitteilungen gesamt: 296.061
  Pressemitteilungen gelesen: 38.236.767x
10.07.2018 | Familie, Kinder & Zuhause | geschrieben von Jürgen Rudolph¹ | Pressemitteilung löschen

Gegen Heimweh ist kein Brötchen gebacken.

Endlich ist sie da: Die Urlaubszeit und für viele Deutsche bedeutet das Sommer, Sonne, Strand - einfach die Seele baumeln lassen.
Urlauber reisen gerne in ferne Länder, um sich vom Alltagsstress erholen zu dürfen. Andere Länder, andere Sitten und nicht zu vergessen ein ganz anderes Klima sorgen dafür, dass die Phantasie Kapriolen schlägt. Nicht selten überkommt den einen oder anderen unvermittelt die Vorstellung, einfach auszuwandern und in dem Paradies vor Ort zu bleiben.
Raus aus Deutschland, rein ins Paradies - davon träumen viele. Doch nicht jeder findet sein Glück in der Ferne. Ein solcher Schritt erfordert weit mehr als ein bisschen Abenteuerlust. Dabei werden gerne kritische Stimmen ignoriert, die vor zu viel Träumerei warnen: Südfrankreich im Urlaub, das mag Baguette, Wein und Genuss mit einem Häubchen Sonne bedeuten, aber Frankreich im Alltag muss deshalb noch lange alltagstauglich sein.
Und nicht zu unterschätzen - das womöglich aufkommende Heimweh. Familie, Freunde und alltägliche Annehmlichkeiten, die vor dem Schritt in die Fremde selbstverständlich und stets zugegen waren, weiß der eine oder andere aus der Ferne plötzlich erst zu schätzen.
Schleichend breitet sich das Gefühl des Heimwehs ein und es werden die Normalitäten aus dem alten Leben schmerzlich vermisst. So auch beim Essen.
Bereits beim Frühstück wird ständig an die köstliche Vielfalt der Brötchen (http://www.morgengold.de/live/backfrisch) und Backwaren, die in den deutschen Backstuben die Auswahl schwer werden lässt, gedacht. Laugen- Vollkorn und Tafelbrötchen werden vergebens im Ausland gesucht. Gegen die Vielfalt der heimischen Backwaren und Brötchen konkurriert nun langweile Fladen aus Weizenmehl.
Neidisch wird an diejenigen gedacht, die daheim beim Frühstück die unterschiedlichen Backwaren und Brötchen auf dem Frühstückstisch zur Verfügung haben.
Um diesen Genuss noch zu versüßen, bieten die Morgengold Frühstücksdienste den Service, die gewünschten Brötchen und Backwaren bis an die Haustür zu liefern. In dem Kundenportal der http://www.morgengold.de Frühstücksdienste können mit wenigen Klicks die Liefertage und die Auswahl der gewünschten Brötchen und Backwaren festgelegt werden.
In den frühen Morgenstunden werden die Brötchen und Backwaren in den Backstuben entgegengenommen und auf dem schnellsten Weg an ihre Bestimmungsorte gebracht.
Wie schmerzlich die Abreise aus dem Ferienparadies dem Urlauber auch fallen mag, stellt er beim Frühstück fest: Deutschland hat schon was.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.morgengold.de
Morgengold Frühstücksdienste Franchise GmbH
Hohenzollernstraße 24 70178 Stuttgart

Pressekontakt
http://www.nic-media.de
nic media GmbH
Neue Brücke 3 70192 Stuttgart

Weitere Meldungen in der Kategorie "Familie, Kinder & Zuhause"

| © devAS.de