Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 41
  Pressemitteilungen gesamt: 293.755
  Pressemitteilungen gelesen: 37.927.215x
01.03.2011 | Familie, Kinder & Zuhause | geschrieben von Anastasia Hansen¹ | Pressemitteilung löschen

Schiefe Zähne, krumme Beine und Co.: Die häufigsten Babymythen

Berlin, den 01. März 2011 - Kaum etwas im Leben ist so aufregend und einzigartig wie die Erfahrung, neues Leben auf die Welt zu bringen. Frischgebackene Eltern möchten alles richtig machen und dem eigenen Kind den bestmöglichen Start in das Abenteuer Leben ebnen - die eigene Familie, enge Freunde und eine Vielzahl an Ratgebern stehen dabei mit zahlreichen Tipps zur Seite. Doch so gut die Ratschläge sind, meist verunsichern sie mehr, als dass sie weiterhelfen. Über Jahre haben sich so viele Babymythen entwickelt, die sich hartnäckig halten. tausendkind, der Anbieter hochwertiger Baby- und Kleinkinderartikel (http://www.tausendkind.de), nimmt sich der drei größten Mythen an und klärt auf, wie es wirklich um sie steht.

1. Ein Gerücht, das sich wacker in den Köpfen vieler Mütter hält, besagt beispielsweise, dass das zu frühe Laufen und Stehen bei Kindern zu Fehlstellungen der Beine und Hüften führt. Medizinisch lässt sich dieser Vorwurf jedoch nicht halten: Solange sich Kinder aus eigenem Willen aufrichten, ist ihr Körper auch bereit dafür. Zwingen sollte man die Kleinen jedoch nie - Laufen lernen ist ein individueller Prozess, den jedes Kind in seinem eigenen Tempo durchläuft.

2. Ein anderer Mythos, an dem viele festhalten, geht davon aus, dass Kinder im Säuglingsalter nicht nuckeln dürfen, da es sonst zu Kieferfehlstellungen kommt. Der Saugreflex ist bei Babys angeboren und sollte nicht unterdrückt werden. Um spätere Fehlstellungen zu vermeiden, gilt es, statt dem Daumen frühzeitig einen Nuckel anzubieten. Außerdem sollten Eltern ihr Kind ab dem 8. Monat - dem Beginn des Zahndurchbruchs - vom Nuckeln entwöhnen und ihr Fläschchen durch Trinklernbecher ersetzen.

3. Zu guter Letzt rät tausendkind davon ab, es bei den Hygienemaßnahmen für die Kleinen zu übertreiben: Das ständige Säubern und Desinfizieren des eigenen Kindes verhindert den Kontakt mit natürlichen Umweltkeimen, die von großer Bedeutung sind, um das Immunsystem des Babys zu stärken und es fit für alle kommenden Abenteuer zu machen.

"Ich bin selbst erst im Dezember Mama geworden und weiß, wie sehr all diese Mythen Eltern verwirren können. Als Mutter und Gründerin eines Onlineshops für Kleinkinder- und Babyprodukte, der auf hohe Qualität setzt, liegt es mir sehr am Herzen, unseren Kunden mit hilfreichen Tipps zur Seite zu stehen und ihnen die Verunsicherung zu nehmen", so Kathrin Weiß, Gründerin und Geschäftsführerin von tausendkind.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.tausendkind.de/
tausendkind GmbH
Torstraße 218 10115 Berlin

Pressekontakt
http://www.piabo.net/
piâbo medienmanagement GmbH
Weinmeisterstraße 12 10178 Berlin

Weitere Meldungen in der Kategorie "Familie, Kinder & Zuhause"

| © devAS.de