Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 3
  Pressemitteilungen gesamt: 289.115
  Pressemitteilungen gelesen: 37.233.162x
03.09.2012 | Familie, Kinder & Zuhause | geschrieben von Kai Brommann¹ | Pressemitteilung löschen

Tagung Brandschutz im Tanklager am 01. Oktober 2012 im Essener Haus der Technik stellt praktische Lösungen vor

(NL/6086380230) Fachveranstaltung zum Thema Brandschutz im Tanklager bietet Erfahrungsaustausch nach dem Brand in Buncefield

Es war im Dezember 2005, als rund 40 km von London entfernt eine Serie von Explosionen das dort gelegene Öllager Buncefield erschütterte. 20 Öltanks brannten und die schwarzen Wolken breiteten sich wie ein giftiger Teppich über den gesamten Südosten des Landes bis hin nach Frankreich aus. Die Feuerwehr spricht noch heute von der größten Feuerkatastrophe in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg. Die Polizei bezeichnete es als Wunder, dass keine Menschen im Feuer umgekommen seien.
Das Haus der Technik in Essen bietet zu dieser Thematik am 01. Oktober 2012 eine Tagung "Brandschutz im Tanklager" an. Welche Schutzmaßnahmen gibt es in deutschen Raffinerien? Wie sieht ein Brandschutzkonzept für Tanklager in der chemischen Industrie aus? Wie kann man effektiv eine Branddetektion, Leckageerkennung oder Brandlöschung durchführen? Diese Fragen werden beantwortet in der Veranstaltung, die sich richtet an Betreiber von Tanklagern, Projektingenieure, Fachplaner, Hersteller von Brandschutzanlagen, Brandschutzsachverständige, Behördenvertreter sowie ausführende Spezialfachfirmen, die nach dem Brand der Tanklager in Buncefield die gewonnenen Erfahrungen und Erkenntnisse umsetzen müssen.
Hierbei zielt die Tagung auf die Anwendbarkeit praktischer Lösungen für den Betrieb, insbesondere auf die brandschutztechnischen Vorkehrungen an Anlagen, Tanklagern und Auffangräumen. Es werden ausführliche Gelegenheiten zum Austausch von Erfahrungen des Brandschutzes mit konkreten Problemlösungen geboten.


Das ausführliche Veranstaltungsprogramm erhalten Interessierte auf Anfrage beim Haus der Technik, Tel. 0201/1803-344 (Frau Wiese), Fax 0201/1803-346, eMail: information@hdt-essen.de bzw. im Internet unter www.hdt-essen.de Suchstichwort Tanklager oder direkt hier:
http://www.hdt-essen.de/W-H050-10-366-2


Pressekontakt

Haus der Technik e.V.
Dipl.-Ing. Kai Brommann
Hollestraße 1, 45127 Essen
Tel. 0201 18 03 251, Fax. 0201 18 03 269
E.Mail: k.brommann@hdt-essen.de
Internet: www.hdt-essen.de

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Haus der Technik e.V.
Hollestr. 1 45127 Essen

Pressekontakt
http://www.hdt-essen.de
Haus der Technik e.V.
Hollestr. 1 45127 Essen

Weitere Meldungen in der Kategorie "Familie, Kinder & Zuhause"

| © devAS.de