Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 114
  Pressemitteilungen gesamt: 279.069
  Pressemitteilungen gelesen: 35.763.567x
11.02.2013 | Freizeit, Buntes & Vermischtes | geschrieben von Eva Fischer¹ | Pressemitteilung löschen

Partnersuche im Dschungel oder an der Bar

(NL/7002679550) Wo lerne ich den passenden Partner kennen, das ist die Hauptfrage, die sich fast alle Singles stellen. Im echten Leben oder online? Gratis oder mit Mitgliedschaft? Singleberaterin Eva Fischer hat ein Buch über die Partnersuche geschrieben und und sorgt virtuell für Dates mit ihrer Firma DieLiebesFischer http://www.DieLiebesFischer.com
Sie hat Antworten, welcher Singletyp wo die große Liebe findet.


Zuerst sollte man sich überlegen, ob der Wunschpartner oder die Wunschparterin online oder im echten Leben sucht. Es ist immer wieder erstaunlich, wie wenig die Singles über ihren Tellerrand blicken, und wie unrealistische Vorstellungen viele von Kennenlernmöglichkeiten haben, weiß Eva Fischer aus Erfahrung. Es ist menschlich, vom eigenen Standpunkt auszugehen, aber nicht immer ziel führend...
Der Partylöwe, der leicht in Kontakt kommt, gerne ausgeht, sich mit Freunden trifft, warum sollte der 60 im Monat für eine Partnerbörse zahlen, wenn er jeden Abend neue Frauen direkt kennenlernen kann? Wer ihn als Partner sucht, der sollte sich ins Nachtleben stürzen.
Wer dagegen den karriereorientierten Businessmann sucht, ordentlich und zuverlässig, treu und ein idealer Familienvater, der wird eher bei einem Abendkurs, an der Tankstelle oder eben im Internet fündig.
Die zurückhaltende Schönheit vom Land, die ihren Garten hegt und mit Freundinnen Kaffee trinkt, auch diese Dame wird selten in einer Disco zu finden sein. Sie sucht wenn überhaupt auf einer Online-Partnerbörse, aus Sicherheitsgründen lieber kostenpflichtig, oder man begegnet ihr auf dem Pfarrfest oder bei der Gartenmesse.
Auch die Altersgruppe 35 plus hat meist die wilden Jahre schon hinter sich, trifft sich im Freundeskreis und ist im Alltag nicht vorbereitet auf einen Flirt. Hier ist der Schritt auf eine Online-Partnerbörse heutzutage schon obligatorisch.

Bei der Wahl der Singlebörse sollte man sich ebenfalls in seine Zielgruppe hinein versetzen. Sucht er oder sie just for fun und hat sich gratis eingeschrieben? Auf einer kostenlosen Plattform schreiben sich folgende Singletypen ein: die, die es nicht nötig haben für Verehrer zu bezahlen und es einfach auch einmal online versuchen. Wer noch keine Erfahrung hat mit der online-Suche, beispielsweise nach einer langjährigen Beziehung, beginnt ebenfalls gerne gratis, und wer das Abenteuer sucht, ob als Fake oder als Sexkontakt spielt häufig in Gratisbörsen. Aber auch von teuren Börsen frustrierte Damen und Herren setzen ihre Partnersuche hier fort. Besonders, wenn das Geld nicht so locker sitzt, weil man ein kleines Budget hat, oder weil man einfach nicht bereit ist, über einen längeren Zeitraum die Partnerbörsen-Kosten zu tragen.

Tiefer in die Tasche greifen muss man bei Online-Partnervermittlungen. Etwa 60 pro Monat kosten dort die Mitgliedschaften, und wer das bezahlt, hat seine Gründe. Entweder kennt man keine anderen Möglichkeiten, hat schon gute Erfahrungen gemacht oder Empfehlungen bekommen. Im Durchschnitt ist heutzutage die Ernsthaftigkeit der Suchenden auf kostenpflichtigen Börsen höher als auf Gratisbörsen. Auch Menschen, denen ihre Freizeit kostbar ist, zahlen lieber für vor sortierte Vorschläge. Denn oft passen die Menschen charakterlich wirklich besser, als wenn man nur nach Alter und Umkreis sucht.
Dieser Vorteil ist für manche aber auch wieder ein Nachteil: wer nicht an das Matching der Partnervermittler glaubt, oder eine bestimmte Haarfarbe einfach umwerfend sexy findet, der sucht besser selbst auf einer herkömmlichen Singlebörse mit Suchfunktion.
Eine weitere Falle ist das Wort Elite. Für Männer bedeutet Elite oft sexy und Modelmaße, für Frauen gehört ein Mann dann zur Elite, wenn er gebildet und zuverlässig ist. Da finden sich einfach 2 Gruppen von Menschen auf einer Partnerbörse nicht, weil die Vorstellungen zu unterschiedlich sind und nur kleine Schnittmengen zulassen.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
Eva Fischer, Eva Akkaya & Co.
Goldschlagstraße 126 1150 Wien

Pressekontakt
http://www.DieLiebesFischer.com
Eva Fischer, Eva Akkaya & Co.
Goldschlagstraße 126 1150 Wien

Weitere Meldungen in der Kategorie "Freizeit, Buntes & Vermischtes"

| © devAS.de