Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 4
  Pressemitteilungen gesamt: 312.369
  Pressemitteilungen gelesen: 40.580.594x
19.05.2011 | Freizeit, Buntes & Vermischtes | geschrieben von Adam Szpyt¹ | Pressemitteilung löschen

Liegecomfort rät zu mehr REM-Schlaf

Berlin, 19.05.11 - Liegecomfort führt einen online Matratzenshop, welcher unter der URL http://www.liegecomfort.de erreichbar ist. Neben Matratzen werden auch Lattenroste, Bettwaren und Design-Betten geführt. Der Geschäftsführer Adam Szpyt ist schon lange von der Wichtigkeit des Schlafes überzeugt und freut sich über immer neue Eigenschaften die entdeckt werden.
Psychologen der Universität von Kalifornien in San Diego fanden heraus, dass während der REM-Schlafphase (Rapid Eye Movement) nicht nur geträumt, Informationen verarbeitet und Stress bewältigt wird, sondern auch Kreativität entsteht.
Bei Denkaufgaben schnitten Testpersonen besser ab, wenn sie zuvor ein tiefes Nickerchen machen durften. Wurde der REM-Schlaf erreicht lösten sie anschließend Aufgaben, welche kreatives Verknüpfen erforderten, besonders gut. Als Ursache gilt, dass die Hirnströme in dieser Phase eher denen im Wachzustand ähneln.
Für den Test sollten die Probanden nach Analogien suchen und Wortreihen logisch fortsetzen. In einem Teil des Tests wurde zunächst die Aufgabe gestellt und anschließend eine ein bis zweistündige Mittagsruhe eingelegt. Je nach dem, ob die Probanden sich währenddessen ausgeruht hatten, in den REM-Schlaf oder in eine andere Schlafphase gefallen waren, schnitten sie unterschiedlich beim Test ab.
Der REM-Schlaf erwies sich dabei als besonders förderlich und führte zu den besten Testergebnissen. Allerdings galt dies nur für die kreativen Aufgaben, die simple Gedächtnisleistung des Hirns konnte der REM-Schlaf nicht verbessern. Für geistige Aufgaben genügt etwas Zeit um die Lösung zu finden. Ermöglicht werde diese Kreativitätssteigerung durch das Verknüpfen neuer Informationen mit vorhandenen Gedächtnisinhalten und die Knüpfung neuer gedanklicher Netze mithilfe von Nervenbotenstoffen in der REM-Phase.
Herr Szpyt fügt hinzu: "Wieder einmal ein Beweis dafür, dass wir unseren Schlaf nicht vernachlässigen sollten. Um wirklich gesund zu schlafen und somit den REM-Schlaf überhaupt zu erreichen ist eine individuelle komfortable Matratze von Nöten. Die 3L24 aus der Blackline von Panther erreicht mit ihrer 3-Stufen-Wellenstruktur eine hervorragende Rückstellkraft und führt zu einem unverwechselbaren Komfort in jeder Liegeposition. Das optimale Zusammenspiel der Lagen sorgt für ein optimales Einsinken im Schulterbereich und eine perfekte Unterstützung im Mittelbereich. Mehr Informationen erhält man in unserem Shop unter http://www.liegecomfort.de. "

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.liegecomfort.de
Liegecomfort GmbH
Lobeckstraße 36 10969 Berlin

Pressekontakt
http://www.liegecomfort.de
Liegecomfort GmbH
Lobeckstraße 36 10969 Berlin

Weitere Meldungen in der Kategorie "Freizeit, Buntes & Vermischtes"

| © devAS.de