Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 18
  Pressemitteilungen gesamt: 276.792
  Pressemitteilungen gelesen: 35.422.808x
20.01.2015 | Freizeit, Buntes & Vermischtes | geschrieben von Gajdek Kristijan¹ | Pressemitteilung löschen

Langersehnt, der JPX4 CP JET Protector von Piexon

Endlich ist er da! Lang ersehnt wurde der JPX4 JET Protector in der Sicherheitsbranche aber auch im Privatsektor.

Der Erwerb und das Führen des JPX4 JET Protector benötigt keinen Waffenschein, da es sich um keine Waffe handelt (Pfefferstrahl). Es ist auch keine behördliche Registrierung notwendig.

Im Gegensatz zum kleinen Bruder JPX Jet Protector, wenn man ihn so nennen darf, leider ohne Laser, aber dafür mit 4 facher Feuerkraft.

Achtung: Kann jetzt schon bestellt werden, wird Anfang Februar ausgeliefert.

In den üblichen Pfeffersprays wird das Wirkmittel mittels Aerosol aus einem Druckbehälter verstäubt. Nicht so beim JPX4 Jet Defender Compact, denn dieser verwendet das bewährte und patentierte System das Wirkmittel mittels einer Treibkartusche zu verschießen.

Die Vorteile dieses Systems liegen klar auf der Hand. Keine Wind- und Wettereinflüsse, eine hohe Reichweite von bis zu sieben Metern, die präzise Applikationsmöglichkeit und eine erhöhte Wirkung durch die hohe Geschwindigkeit der Flüssigkeit. Die Möglichkeit des punktgenauen Einsatzes verhindert zudem ungewollte Querkontaminationen.

Auch in geschlossenen Räumen sowie in häuslicher Umgebung macht der kompakte vierläufige JPX4 Jet Protector einen soliden Eindruck und kann problemlos eingesetzt werden.

Das bekannte Schweizer Unternehmen Piexon hat sich mit dem JPX4 ganz neue Maßstäbe in punkto Feuerkraft gesetzt. Durch den Double-Action Abzug, welcher über einen rotierenden Hammer betrieben wird, werden die vier Kanister in weniger als 5 Sekunden gezielt verschossen. Ein Schnell-Ladeclip ermöglicht in etwa der gleichen Zeit ein Nachladen. Eine kleine Sensation!

Qualität Made in Swiss bietet hohe Fertigungsqualität und eine sehr strenge Endkontrolle welche Ihnen garantieren, dass Sie sich im Notfall zu 100% auf dieses Gerät verlassen können.

Der JPX4 garantiert durch seine gerichtete Form sowie die offene Visierung mit Kimme und Korn eine sehr gute Treffsicherheit. Auch Laien schaffen es mit dem der JPX4 JET Defender ins Schwarze zu treffen, und wenn mal doch nicht, dann hat man noch 3 volle Schüsse übrig! Man hat sich aber wirklich Mühe gegeben, und den Griff ergonomisch gestaltet und die Deuteigenschaften erlauben durch instinktives Viesieren eine hohe Trefferwahrscheinlichkeit. Keine Angst, Sie können die JPX4 nicht falsch oder verdreht in die Hand nehmen.

Eine Ladung Piexol im Gesicht, und es wird jeder Angreifer umgehend ausgeschaltet. Dem reflexartigen Augenschluss folgt ein intensives Brennen der Haut sowie das Anschwellen der Nasen- und Mundschleimhäute. Bei guter Dekontamination lässt die Wirkung nach etwa 30 Minuten allmählich nach. Stunden später hat sich der Körper vollständig vom Piexol erholt. Es bleiben, außer einer schmerzhaften Erinnerung, keine bleibenden Schäden zurück.
Für den Schutz des Eigenheims oder der Wohnung ist der JPX4 Compact sicherlich die erste Wahl. Wenn Sie den JPX4 im Ernstfall einsetzen müssen, können Sie sich (unter Einhaltung der Sicherheitsdistanz von 1,5m) sicher sein, dass trotz der extremen Wirkung keine längerfristigen gesundheitlichen Schäden zu erwarten sind.
400'000 Scoville (Schärfegrad) entfaltet das Wirkmittel, welches für die JPX4 Jet Defender verwendet wird. Damit ist Piexol hundertmal so scharf wie rote Tabasco Sauce, und somit eine der schärfsten Flüssigkeiten der Welt. Ebenfalls ist im Piexol Oleoresin Capsicum (OC) vorhanden, dessen Wirkstoffe, allen voran das Capsaicin, natürliche Extrakte aus der Chilischote sind. Sie werden weltweit nicht nur in Nahrungsmitteln und der Medizin, sondern seit einiger Zeit auch sehr wirksam und zuverlässig zu Verteidigungszwecken eingesetzt.

Um den JPX4 zu bedienen brauchen Sie keine Schulungen oder großartigen Übungen machen. Das Griffstück wird einfach aufgeklappt und das Magazin bestehend aus 4 Kanistern wird eingeschoben, zuklappen einsatzbereit. Wirklich denkbar einfach.

Seien Sie sich sicher, der JPX basiert auf neuester Technik. Anders als das Pfefferspray verfügt er über keinen Druckspeicher. Ein pyrotechnischer Antrieb, wie wir Ihn von Airbag- und Gurtstraffersystemen im Automobilbau kennen, kommt zur Anwendung und beschleunigt den flüssigen Reizstoffstrahl auf eine Geschwindigkeit von sage und schreibe 120 m/s (430 km/h).

Druckverlust und temperaturabhängige Leistungsschwankungen wie sie beim Pfefferspray vorkommen können, sind beim JPX ausgeschlossen. Er funktioniert wirklich immer zuverlässig - bei jeder Witterung und mit unverminderter Wirkung. Während zum Beispiel Sprays nur in senkrechter Lage zuverlässig funktionieren, kann der JPX in jeder Lage abgefeuert werden.

Der Jet Protector JPX ist ein Abwehrgerät der Superlative. Mit einer geprüften effektiven Reichweite von 7 Metern bietet er maximalen Schutz. Denn eine große Reichweite schafft eine ausreichende Sicherheitszone. Mit dem JPX4 wehren Sie eine drohende Gefahr auf sichere Distanz ab, ohne dass Sie das Risiko eingehen, sich in eine Nahkampfsituation zu begeben.

Gut zu wissen ist auch, dass der schnelle Wirkstoffstahl, der mit 97,6m/s das Abwehrgerät verlässt, nicht durch Seiten- oder Gegenwind abgelenkt wird. Eine Eigengefährdung ist somit auch ausgeschlossen, sollten Sie den JPX4 Jet Protector einmal gegen den Wind einsetzen müssen.

notvorsorge.com ist Ihr Anprechpartner für den JPX4

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
notvorsorge.com
notvorsorge.com
Kornweg 5 6923 Lauterach

Pressekontakt
notvorsorge.com
notvorsorge.com
Kornweg 5 6923 Lauterach

Weitere Meldungen in der Kategorie "Freizeit, Buntes & Vermischtes"

| © devAS.de