Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 83
  Pressemitteilungen gesamt: 300.759
  Pressemitteilungen gelesen: 38.877.381x
14.07.2018 | Freizeit, Buntes & Vermischtes | geschrieben von Dr. med. Alexander Ehrhart¹ | Pressemitteilung löschen

Arzt in Schwäbisch Gmünd: Infos zu bioidentischen Hormonen

SCHWÄBICH GMÜND. Es war die sogenannte "Women"s Health Initiative"-Studie, die 2002 eine Diskussion auslöste und Ärzte und Patientinnen vermehrt auf Alternativen wie bioidentische Hormone (http://www.dr-ehrhart.de/category/naturidentische-hormone-naturhormone/) aufmerksam machte. Der Allgemeinmediziner Dr. med. Alexander Ehrhart leitet eine langjährig in Schwäbisch Gmünd etablierte ganzheitlich orientierte hausärztliche Praxis und macht seit vielen Jahren gute Erfahrungen in der Anwendung von bioidentischen Hormone. Er schildert: "Die Ergebnisse der Studie waren dramatisch. Sie wurde sogar nach 5,2 Jahren Laufzeit wegen der überwiegend schädlichen Auswirkungen der Therapie abgebrochen. Sie kam zu dem Ergebnis, dass durch die Anwendung von Hormonen Morbidität, Mortalität kardiovaskulärer Ereignisse sowie Brustkrebs und Demenz anstiegen. Viele Patientinnen sind zu Recht verunsichert, wenn es um Hormontherapie geht."

Hormontherapie hat unbestritten viele Nebenwirkungen im Gegensatz zu bioidentischen Hormonen (http://www.dr-ehrhart.de/naturidentische-hormone-naturhormone/arzt-in-schwaebisch-gmuend-infos-zu-bioidentischen-hormonen/)

Dr. Ehrhart wendet seit Jahren bioidentische Hormone bei Patientinnen mit Wechseljahrbeschwerden an. Dabei handelt es sich um natürliche Hormone, die eine pflanzliche Herkunft haben und deren molekulare Strukturen exakt mit den körpereigenen Hormonen übereinstimmen. Sie werden folglich genauso verstoffwechselt wie die Hormone, die der Körper selbst herstellt. Vor allem in Verbindung mit Ernährungsumstellungen und einer Anpassung der körperlichen Aktivität kann sich die Anwendung bioidentischer Hormone sich positiv auf die Beschwerden in den Wechseljahren auswirken. Diese Erfahrung hat Dr. Ehrhart vielfach in seiner Tätigkeit als niedergelassener Arzt gemacht. Welche bioidentischen Hormone zum Einsatz kommen, ist für den Arzt immer eine individuelle Entscheidung.

Dr. Ehrhart aus Schwäbisch Gmünd: Mit bioidentischen Hormonen zurück ins Gleichgewicht

Seit Veröffentlichung der "Womens"s Health Studie" ist zwar die Sensibilisierung der Frauen für die Nebenwirkungen von Hormontherapien in Gang gekommen und der Absatz entsprechender Medikamente deutlich zurückgegangen. Gleichzeitig stieg jedoch der Absatz von Psychopharmaka, obwohl diese Medikamente keinen Ersatz für eine Hormontherapie darstellen. "Bioidentische Hormone können das hormonelle Gleichgewicht im Körper wiederherstellen. Frauen mit typischen Beschwerden, die mit Hormonmangel in Verbindung gebracht werden, haben mit bioidentischen Hormonen die Chance, ihre Beschwerden sanft und nebenwirkungsarm in den Griff zu bekommen", stellt Dr. Alexander Ehrhart heraus.

Bildquelle: © Antonioguillem – Fotolia

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.dr-ehrhart.de
Dr. med. Alexander Ehrhart
Katharinenstr. 9 73525 Schwäbisch Gmünd

Pressekontakt
http://www.dr-ehrhart.de
Dr. med. Alexander Ehrhart
Katharinenstr. 9 73525 Schwäbisch Gmünd

Weitere Meldungen in der Kategorie "Freizeit, Buntes & Vermischtes"

| © devAS.de