Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 58
  Pressemitteilungen gesamt: 304.756
  Pressemitteilungen gelesen: 39.402.638x
08.09.2018 | Freizeit, Buntes & Vermischtes | geschrieben von Dr. Thomas und Andreas Bippes¹ | Pressemitteilung löschen

Hunderassen, die perfekt für die Familie sind

Ein Hund kann das Familienleben perfekt ergänzen. Da oft auch kleine Kinder in einer Familie sind, sollten Eltern sorgfältig den passenden Familienhund suchen. Denn: Nicht jeder Hund ist für ein Familienleben geschaffen. Sind kleine Kinder in einer Familie, sollte der Familienhund (https://www.welchername.de/hunde/hunderassen/) vor allem ruhig und friedlich, nicht zu groß und verschmust sein. Ein ausgeglichener Hund lässt vieles mit sich machen - umarmen, kuscheln, im Garten toben. Vieles wirklich gut gemeinte muss der Hund ertragen: Hunde lassen sich beispielsweise nur ungern drücken. Sind die Kinder groß und sportlich aktiv, sollte auf eine Hunderasse (https://www.welchername.de/hunde/artikel/453-hunderassen-die-perfekt-fur-die-familie-sind/) zurückgegriffen werden, die "mithalten" kann. Eine aktive Familie wandert, fährt Fahrrad, nimmt den Hund mit in den Urlaub. Im Gelände muss er genauso zu Hause sein wie in der belebten Fußgängerzone.

Familienhund: Im Gelände muss er genauso zuhause sein wie in der Fußgängerzone

Ein Hund kann ein echtes Familienmitglied werden. Wichtig ist, dass auf die besonderen Bedürfnisse des Hundes eingegangen wird. Auch ein Familienhund ist ein Tier und kein Mensch. Eine Familie ist ein sensibles Umfeld. Ein Hund muss sich auf ganz unterschiedliche Menschen einstellen. Die Erziehung des Hundes ist eine Herausforderung für alle Mitglieder einer Familie. Ein Hund muss unmissverständlich wissen, wo sein Platz ist in seiner "Meute". Schon allein deshalb sollten Familien einen Welpen zu sich nehmen, der mit seiner Familie groß wird. Bei einem Hund aus dem Tierheim weiß man oft nur sehr wenig über die Vorgeschichte. Familien setzen oft auf Rassehunde. Züchter können ihren Hund nach Aussehen, Wesen, Besonderheiten beschreiben. Bei Mischlingshunden ist das nur selten der Fall - oft auch deshalb, weil die Eltern nicht bekannt sind.

Auch ein Familienhund ist ein Tier und kein Mensch - die Familie ist ein sensibles Umfeld

Einigt sich eine Familie für einen Hund, sollten Schnuppertage Pflicht sein. Passt der Hund in das häusliche Umfeld? Ist die Hunderasse die richtige, ist das Tier "kinderkompatibel"? Hundezüchter helfen gerne und stellen den Kontakt zu anderen Familien her. In Listen beliebter und besonders geeigneter Hunderassen für Familien tauchen immer wieder folgende Hunde auf: Golden Retriever, Labrador Retriever, die Neuzüchtungen Labradoodle und Goldendoodle, Basset, Collie, English Springer Spaniel, Beagle, Border Collie. Wer die Wahl hat ...

Bildquelle: © Malia - Fotolia

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.welchername.de
WelcherName.de
Breisgaustraße 25 76532 Baden-Baden

Pressekontakt
http://www.welchername.de
WelcherName.de
Breisgaustraße 25 76532 Baden-Baden

Weitere Meldungen in der Kategorie "Freizeit, Buntes & Vermischtes"

| © devAS.de