Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 279.205
  Pressemitteilungen gelesen: 35.783.508x
05.02.2012 | Freizeit, Buntes & Vermischtes | geschrieben von Corinna Reiske¹ | Pressemitteilung löschen

Rassen für den Mischlingshunde DNA-Test um das Doppelte erweitert.

In den USA und Kanada ist die DNA-Analyse zur Bestimmung der Abstammung eines Mischlings längst weit verbreitet.
Die Handhabung ist nach wie vor denkbar einfach und besteht aus einem Abstrich, der völlig schmerzlos und in Sekundenschnelle aus dem Maul des Hundes entnommen und anschließend im Labor analysiert wird. Nach etwa 4 Wochen liefert der DNA-Test dem Hundehalter das Ergebnis, bestehend aus einem Abstammungszertifikat, das die genetischen Vorfahren des untersuchten Hundes benennt und auch die rassetypischen Eigenschaften bezüglich Charakter und Gesundheitsrisiken beschreibt.
Mit dem Wissen um die Rassenzusammensetzung kann der Besitzer besser auf die Bedürfnisse seines Gefährten eingehen. Es könnte ja durchaus sein, dass in seinem „Boomer“ ein Herdenschutzhund steckt und sich somit erklärt, woher der Wächter in ihm kommt. Auch eventuelle Gesundheitsrisiken durch rassetypische Erbkrankheiten können durch den Test schneller erkannt und frühzeitig behandelt werden.
Durch diesen Test haben Hundebesitzer auch die Möglichkeit herauszufinden, ob in Ihrem
Hund eine Hunderasse vertreten ist, die als Listenhund gilt.
„Durch meine Tätigkeit im Tierschutz im Ausland stand ich immer wieder vor der Frage, mit was für Mischlingen ich es zu tun habe, nicht alleine aus Neugier, sondern vielmehr um gezeigtes Verhalten des einzelnen Strassenhundes besser einschätzen zu können und so den Hunden eine zügigere Vermittlung an den zu ihm passenden neuen Halter zu gewähren. Erst die DNA Analyse konnte diese Frage wissenschaftlich fundiert beantworten.“ sagt Corinna Reiske, Inhaberin von Canix.
Seit Anfang 2012 ist nun ein neuer größerer Mischlings-Test eingeführt worden.
Er umfasst 120 Rassen, also doppelt so viele Rassen wie bisher und ist damit der umfangreichste Hunde-DNA Test europaweit und wird exklusiv von der Firma Canix, München angeboten.
Ausführliche Informationen zum Test und Bestellmöglichkeiten bietet das Unternehmen Canix auf seiner Internetseite http://www.canix-dna.com an.

Canix
Inhaber Corinna Reiske
eMail: info@canix-dna.com
Internet: http://www.canix-dna.com

Pressekontakt
Canix
Inhaber Corinna Reiske
eMail: info@canix-dna.com
Internet: http://www.canix-dna.com


Quelle: http://www.dernachrichtenverteiler.de/pr/web/9-hobby-freizeit/151-rassen-fuer-den-mischlingshunde-dna-test-um-das-doppelte-erweitert/

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.

Weitere Meldungen in der Kategorie "Freizeit, Buntes & Vermischtes"

| © devAS.de