Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 0
  Pressemitteilungen gesamt: 317.236
  Pressemitteilungen gelesen: 41.236.109x
09.02.2012 | Freizeit, Buntes & Vermischtes | geschrieben von Katja Kramer-Dißmann¹ | Pressemitteilung löschen

GREIF & CONTZEN legt aktuellen Büromarktbericht Köln vor

(NL/1088554910) Nach dem Rekordjahr 2011 mit einem Umsatz von 330.000 Quadratmetern wird sich die Büroraum-Vermietungsquote in Köln 2012 wieder dem Zehnjahresdurchschnitt annähern. In ihrem jüngsten Bericht zum Büromarkt Köln gehen die Experten der Kölner GREIF & CONTZEN Immobilienmakler GmbH von einer Vermietungsleistung von etwa 230.000 Quadratmetern aus. Während 2011 von Sonderabnahmen der RheinEnergie AG und der LANXESS AG geprägt war, treffen 2012 die Expansions- und Umzugspläne der Unternehmen auf ein vergleichsweise geringes Angebot moderner, großflächiger Büros. Denn das Volumen an fertiggestellten Neubauten wird dieses Jahr erneut deutlich unter 100.000 Quadratmetern liegen. Davon sind bereits mehr als zwei Drittel vermietet, entsprechend gering fällt das Volumen der vermarktbaren Neubaufläche aus. Gesucht werden vor allem moderne und hochwertige Flächen in zentraler Lage. Da ein erheblicher Teil des Kölner Büroflächenbestands weiterhin revitalisierungsbedürftig ist, wird es, so die Prognose von GREIF & CONTZEN, 2012 im gehobenen Marktsegment wahrscheinlich zu einem Engpass kommen.

Gestiegen ist 2011 die Durchschnittsmiete - sie liegt nun bei etwa 11,23 Euro pro Quadratmeter gegenüber 10,78 Euro im Jahr 2010. Die Spitzenmiete blieb hingegen mit 21 Euro stabil. GREIF & CONTZEN rechnet für 2012 damit, dass die Durchschnitts- und die Spitzenmiete stabil bleiben, so wie überhaupt stabile und moderate Mieten den Kölner Büromarkt im Vergleich zu anderen deutschen Top-Bürostandorten auszeichnen. Zum Vergleich: Die Spitzenmieten in Frankfurt am Main liegen bei 35,50 Euro, in München bei 31 Euro. Die aktuelle Leerstandsrate in Köln beträgt 7,7 Prozent; sie wird sich laut des Büromarktberichtes von GREIF & CONTZEN für Köln dieses Jahr geringfügig reduzieren.

Greif & Contzen: Kompetenz und Service rund um Immobilien
Beraten, Vermitteln, Verwalten - das Leistungsspektrum der Immobilienspezialisten von Greif & Contzen reicht über die gesamte Wertschöpfungskette einer Immobilie: Von der Marktanalyse und der Beratung bei Projektentwicklungen über maßgeschneiderte Vermarktungskonzepte und zielgruppengerechte Vermittlung bis hin zum Facility Management. Greif & Contzen ist auf hochwertige und renditestarke Immobilien spezialisiert und zählt Großkonzerne ebenso zu seinen Kunden wie Gesellschaften aus dem Bereich des Asset Managements, mittelständische Betriebe der unterschiedlichsten Branchen und vermögende Privatkunden. Eine überregionale Kooperation bindet das Kölner Unternehmen in ein Netzwerk mit mehreren europäischen Standorten ein.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.greif-contzen.de
Greif & Contzen Immobilien GmbH
Pferdmengesstraße 42 50968 Köln

Pressekontakt
http://www.greif-contzen.de
Greif & Contzen Immobilien GmbH
Pferdmengesstraße 42 50968 Köln

Weitere Meldungen in der Kategorie "Freizeit, Buntes & Vermischtes"

| © devAS.de