Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 4
  Pressemitteilungen gesamt: 289.496
  Pressemitteilungen gelesen: 37.274.728x
24.09.2012 | Freizeit, Buntes & Vermischtes | geschrieben von Dr. Thomas und Andreas Bippes M.A.¹ | Pressemitteilung löschen

Buch von Bettina Wulff beflügelt die Suche nach der Gerüchteküche

WelcherName.de Infopost 115/2012, Baden-Baden, 22. September 2012

Die Frau des ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff hat Klage gegen die Suchmaschine Google eingereicht. Im Kern geht es um Googles Suchvorschläge. Google schaut der Klage gelassen entgegen. Mit guten Gründen. Die suchenden Menschen beeinflussen die Autovervollständigung der Suchmaschine.

Mittlerweile muss man in das Googe Suchfeld nur die Buchstaben "BE" eingeben, nicht einmal den kompletten Namen "Bettina Wulff". Und schon erscheint auf der Internetsuchmaschine der Vorschlag "bettina wulff escort". Klickt man dann auf "bettina Wulf escort", liefert Google stattliche 143.000 Ergebnisse. Eine Anhäufung von Artikeln, Blogs, Forenbeiträgen, die die Gerüchteküche um die angebliche Rotlichtvergangenheit der Frau des ehemaligen Staatsoberhaupts weiter am Leben halten. "Das verwundert so sehr nicht. Nach einer Umfrage wussten rund 80 Prozent der Bürgerinnen und Bürger in Deutschland vor Erscheinen des Buches nichts von der Gerüchteküche. Die übliche Mischung aus Voyeurismus, Schadenfreude, Neid und grenzenloser Neugierde treibt die Leute ins Netz. Sie wollen sich selbst ein Bild machen. Dass Bettina Wulff ausgerechnet auch noch eine attraktive Frau ist, beflügelt diesen Trieb umso mehr", meint Andreas Bippes M.A. von der Redaktion des großen Namensverzeichnisses http://www.WelcherName.de

Google: Suchvorschläge für den Namen Bettina Wulff sind ein Spiegelbild der Nutzereingaben

Gegen diese mögliche Beförderung des Themas durch Google geht Bettina Wulff vor. Sie mag nicht länger hinnehmen, dass ihr Name bei Google so eng verwoben ist mit Gerüchten über ihr angebliches Vorleben als Prostituierte oder Escort-Lady. Die 38-jähige hat hierzu eine eidesstattliche Erklärung abgegeben. Eine Vielzahl Blogger und Medien haben bereits Unterlassungserklärungen abgegeben.

Das Thema sollte nun eigentlich vom Tisch sein. Doch weit gefehlt. Der Internetkonzern Google weist den Vorwurf zurück und gibt den schwarzen Peter weiter. Mit Suchvorschlägen seien weder Tatsachenbehauptungen noch Wertungen verbunden. Die Suchvorschläge für den Namen Bettina Wulff seien nichts anderes als ein Spiegelbild der Nutzereingaben. Es bleibt also spannend.

WelcherName.de ist die große Datenbank für Vornamen (http://www.welchername.de/vornamen/), Hundenamen (http://www.welchername.de/hundenamen/) und Katzennamen im Internet. Das große Verzeichnis führt insgesamt 40.000 Vornamen.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.welchername.de
WelcherName.de
Voltaire-Weg 6 76532 Baden-Baden

Pressekontakt
http://www.primseo.de
PrimSEO GbR
Voltaire-Weg 6 76532 Baden-Baden

Weitere Meldungen in der Kategorie "Freizeit, Buntes & Vermischtes"

| © devAS.de