Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 25
  Pressemitteilungen gesamt: 276.828
  Pressemitteilungen gelesen: 35.448.485x
15.01.2015 | Garten, Bauen & Wohnen | geschrieben von Michael Wilmes¹ | Pressemitteilung löschen

Dünnschieferplatten bei Design-MWM

1. ClassicStone
Der Aufbau ist hier eine dünne Schicht Schiefer, die mit Kleber auf Fiberglas aufgebracht wird. Anschließend wird dies mit einem festen Untergrund verbunden.
Daraus ergeben sich folgende Einsatzgebiete: Wandverkleidungen, Fußbodenbelag, Möbel- und Türdekore oder der Einsatz in Küche und Bad. Auch im Außenbereich kann mit ClassicStone gearbeitet werden.
Die Verarbeitung dieser Dünnschieferplatten (http://design-mwm.de/duennschiefer/) ist auch für den Laien problemlos machbar. Mit einer Holzsäge, Kleber, Zollstock und Wasserwaage ausgerüstet kann dieses Dünnschieferfurnier bearbeitet und verlegt werden.

2. VlexStone
Der Aufbau von VlexStone unterscheidet sich aufgrund seiner Einsatzgebiete vom ClassicStone. Hier wird eine dünne Schicht Schiefer mit Kleber auf Baumwolle aufgebracht.
Dies lässt eine sehr flexible Arbeitsweise zu, allerdings ist VlexStone deshalb nur im Innenbereich einsetzbar. Durch Erwärmen der Platten können auch problemlos runde Elemente hiermit überzogen oder ummantelt werden.

Die Einsatzgebiete liegen hier hauptsächlich in der Wandverkleidung, der Möbel- und Türverkleidung und der Deckengestaltung. Auch in der Küche ist VlexStone einsetzbar.
Zur Verarbeitung sind auch hier nicht viele Utensilien nötig. Mit einem Teppichmesser, Maßband, Wasserwaage und Gewebekleber kann es losgehen.

3. LightStone
LightStone ist die lichtdurchlässige Variante der Echtsteinfurniere. Deshalb wird hier die Schieferschicht mittels Kleber mit Fiberglas verbunden.
Das erlaubt den Einsatz im Innen- und Außenbereich, sowie in Bad und Küche. Besonders in der Wandgestaltung und im Möbeldesign lassen sich hiermit außergewöhnliche Effekte erzielen. Jedoch ist LightStone auch als Bodenbelag oder im Fassadenbau einsetzbar.
Ganz wichtig bei der Verarbeitung ist ein lichtdurchlässiger Kleber. Zusätzlich werden nur noch eine Holzsäge, Messwerkzeug und Wasserwaage benötigt.

Egal welche Variante verarbeitet wird ist es wichtig diese Echtsteinfurniere mit dem passenden Imprägniermittel zu versiegeln. Bei normaler Beanspruchung reicht eine erneute Versieglung nach ungefähr sieben Jahren. Bei starker Beanspruchung sollte dieser Arbeitsschritt öfter wiederholt werden.

Abschließend bleibt zu sagen, dass es sich beim Dünnschiefer (http://design-mwm.de/duennschiefer/) um ein Naturprodukt und damit um Unikate handelt. Durch den Einsatz von Echtsteinfurnieren wird jedes bearbeitete Stück unverwechselbar.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://design-mwm.de
MWM GmbH & Co KG
Hüttenstr. 12 59759 Arnsberg

Pressekontakt
http://design-mwm.de
MWM GmbH & Co KG
Hüttenstr. 12 59759 Arnsberg

Weitere Meldungen in der Kategorie "Garten, Bauen & Wohnen"

| © devAS.de