Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 55
  Pressemitteilungen gesamt: 297.898
  Pressemitteilungen gelesen: 38.529.408x
18.05.2018 | Garten, Bauen & Wohnen | geschrieben von - -¹ | Pressemitteilung löschen

Für jeden Anwendungsfall das richtige Modul

Auf der IFH in Nürnberg präsentierte GF ein umfangreiches Sortiment an Wärmeübergabemodulen für Trinkwasser, Solar und Heizung. Das Modul zum Zirkulationsbetrieb in Wohnhausanlagen, Krankenhäusern, Altenheimen, Schulen sowie allen weiteren Anlagen verfügt über eine steckfertige elektrische Verdrahtung. Dies verkürzt die Montagezeiten und gewährleistet eine nahezu verlustfreie Wärmeübertragung. Alle Module bieten einen hohen Fertigungsgrad, eine einfache Bedienung sowie eine lange Lebensdauer.

Fertigung nach Kundenwunsch
Um für jeden Anwendungsfall die passende Lösung liefern zu können, fertigt GF auch bei kleinen Stückzahlen individuelle Lösungen für Wärmeübergabemodule nach Kundenwunsch. Mit der großen Palette an Modulen in verschiedenen Leistungsbereichen finden Planer bei GF das richtige Modul für Einfamilienhäuser ebenso wie für große Gebäudekomplexe. Eine hygienisch einwandfreie Warmwassererzeugung ermöglichen die Frischwassermodule im Durchlaufprinzip, durch das Kalk- und Bakterienbildung bestmöglich vermieden wird. Zudem verfügen die Module über eine Legionellenschutzschaltung mit thermischer Desinfektion. Die großzügig und bedarfsgerecht dimensionierten Plattenwärmetauscher aus Edelstahl bewirken eine optimale Wärmeübertragung. Verarbeiter profitieren von den minimalen Montagzeiten der komplett montierten und anschlussfertigen Module. Alle Komponenten wie Regler, Stellmotoren und Pumpen sind steckfertig elektrisch verdrahtet. Für die einfache und schnelle Montage verfügen die Module zudem über flexible Anschlussmöglichkeiten. Beispielsweise sind bei Frischwassermodulen die Frischwasser- und Heizungsanschlüsse von oben, von unten oder kombiniert möglich.

Vom Zirkulations- bis zum Kombimodul
Die Zirkulationsmodule von GF sind entsprechend den Vorgaben des DVGW (Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V), der ÖNORM und des SVGW (Schweizerische Verein des Gas- und Wasserfaches) für den Betrieb in Wohnhausanlagen, Krankenhäusern, Altenheimen, Schulen und Gaststätten konzipiert. Das Frischwassermodul mit kombiniertem Zirkulationsmodul erzeugt hygienisches frisches Warmwasser und wird mit einem separaten Wärmetauscher für die Zirkulation betrieben. Darüber hinaus sind Fußboden- und Radiatorenverteilerstationen, Warmwasser-Lademodule, Wohnungsstationen, indirekte Fernwärmestationen, Mischergruppen und Solarschichtlademodule fester Bestandteil des GF-Portfolios.

Bildquelle: Georg Fischer

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.gfps.com
Georg Fischer GmbH
Daimlerstraße 6 73095 Albershausen

Pressekontakt
http://www.heinrich-kommunikation.de
HEINRICH GmbH Agentur für Kommunikation (GPRA)
Gerolfinger Straße 106 85049 Ingolstadt

Weitere Meldungen in der Kategorie "Garten, Bauen & Wohnen"

| © devAS.de