Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 10
  Pressemitteilungen gesamt: 312.375
  Pressemitteilungen gelesen: 40.581.816x
07.02.2019 | Garten, Bauen & Wohnen | geschrieben von Sigurd Maier¹ | Pressemitteilung löschen

Gesundes bauen und wohnen im Holzhaus als Einfamilienhaus

Ein eigenes Haus - wer wünscht es sich nicht als Insel des Wohlfühlens und der Entspannung? Viele denken dabei in erster Linie an die Optik eines Hauses. Doch wer im Eigenheim auch gesund bleiben will, sollte die Aspekte der Wohngesundheit im Blick haben. Gesundes Bauen zahlt sich aus.

Gerade in neuen, energiesparenden, luftdichten Bauten kann sie mitunter zu kurz kommen. Deshalb sind natürliche Wärmedämmstoffe und der richtige Baustoff für den Hausbau die wichtigste Entscheidung überhaupt. Schliesslich verbringen wir sehr viel Zeit unseres Lebens in geschlossenen Räumen. Deshalb: Gesundes Bauen und Wohnen mit Holz.

Holz als Baumaterial trägt dazu bei, dass Innenräume als warm, gemütlich und beruhigend empfunden werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Natürlichkeit des besonderen Baustoffes Holz, der als nachwachsender Rohstoff seit Jahrtausenden bekannt ist. Gesundes Bauen für Generationen.

Natürliche Baustoffe stellen oft eine wohngesunde Alternative dar und man sollte Materialien, mit denen man in direktem Kontakt steht, mit Bedacht auswählen. Kalk- oder Lehmbaustoffe, Holz, Hanf- und andere Pflanzenfasern, Holzfaserdämmstoffe (https://www.holzbauwelt.de/baustoff-holz/daemmstoffe.html), Natursteine, keramische Baustoffe und tierische Produkte wie Schafwolle - all das wirkt sich oft positiv auf das Raumklima aus.

Gesundes Bauen mit den folgenden Holz-Eigenschaften: Hervorragender Wärmeschutz im Winter wie im Sommer (https://www.holzbauwelt.de/energiespartechnik/waermedaemmung.html). Ein wohngesundes Raumklima, eine optimale Luftfeuchtigkeit und ein Wohlfühlklima für die ganze Familie im Eigenheim.

Für die meisten Bauvorhaben gilt sicherlich, dass die Bauzeit möglichst kurz und die Planung flexibel und vielfältig sein soll. Wer sich ein Holzhaus bauen (https://www.holzbauwelt.de/haustypen/oeko-holzhaus.html) lässt, der setzt auf den natürlichen und nachwachsenden Baustoff Holz. Gesundes Bauen und energieeffizientes Bauen sind hier vereint.

Durch die Verwendung des klimafreundlichen Baustoffs, der als einziger das klimaschädliche CO2 einlagern kann, schützen wir die Umwelt ein wenig besser. Wer mit Holz baut (https://www.holzbauwelt.de/baustoff-holz.html), setzt auf gesundes Bauen und schützt das Klima.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.holzbauwelt.de
Holzbauwelt.de
Goldbergstrasse 47A 70327 Stuttgart

Pressekontakt
http://www.holzbauwelt.de
Holzbauwelt.de
Goldbergstrasse 47A 70327 Stuttgart

Weitere Meldungen in der Kategorie "Garten, Bauen & Wohnen"

| © devAS.de