Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 8
  Pressemitteilungen gesamt: 278.841
  Pressemitteilungen gelesen: 35.735.857x
17.02.2012 | Garten, Bauen & Wohnen | geschrieben von Andre Winkmann¹ | Pressemitteilung löschen

Schaukel nach DIN EN 1176

Bereits seit dem Jahr 1998 gibt es die DIN EN 1176, welche die DIN 7926, die bis dahin gültig war, ersetzt. Diese Norm legt die sicherheitstechnischen Anforderungen fest, die an Spielplatzgeräten und Spielplatzböden eingehalten werden müssen. Die aktuelle Fassung der DIN EN 1176, die DIN EN 1176:2008 ist seit dem Sommer 2009 gültig.

Alle Spielgeräte, wie Beispielsweise die Schaukel (http://www.spielendraussen.de/index.php?cat=c38_Schaukel-schaukel-schaukelkaufen-schaukelbauen.html), müssen diese Anforderungen erfüllen, wenn Sie auf öffentlichen Spielplätzen stehen. Öffentlich bedeutet auch, dass diese Anforderungen von Geräten erfüllt werden müssen, die in Schulen und Kindergärten verbaut werden. Da ist es egal, ob es sich um eine Schaukel oder einen Sandkasten handelt.
Doch auch wenn man Spielgeräte wie beispielsweise eine Schaukel für den Privatgebrauch kauft, empfiehlt es sich darauf zu achten, das diese nach der DIN EN 1176 gefertigt wurden.

Entsprechende Anbieter, wie http://spielendraussen.de , weisen in den meisten Fällen gleich auf der Startseite darauf hin, dass die von ihnen angebotenen Spielgeräte der aktuellen DIN-Norm entsprechen. Hier kann man dann sicher sein, dass die Sicherheit der Kinder beim Spielen zu 100% gegeben ist.

Doch wie sieht es bei einem Sandkasten aus? Muss dieser der DIN-Norm ebenso entsprechen wie eine Schaukel? Ja, tatsächlich muss auch ein Sandkasten der DIN-Norm auf öffentlich zugänglichen Spielplätzen entsprechen.

Spielgeräte sollen den Kindern im allerersten Gedanken Freude bereiten und dazu gehört dann auch die Sicherheit. Wenn man dann noch unter seine aufgebaute neue Schaukel (http://www.spielendraussen.de), die der DIN EN 1176 entspricht, den passenden Fallschutz aus Kunstrasen von Rasenqueen legt, dann steht dem sicheren Spielen nichts mehr im Wege.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.spielendraussen.de
Spielendraussen Ltd
Wiesenstr. 34 47800 Krefeld

Pressekontakt
http://www.spielendraussen.de
Spielendraussen Ltd
Wiesenstr. 34 47800 Krefeld

Weitere Meldungen in der Kategorie "Garten, Bauen & Wohnen"

| © devAS.de