Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 10
  Pressemitteilungen gesamt: 306.757
  Pressemitteilungen gelesen: 39.737.385x
11.03.2011 | Garten, Bauen & Wohnen | geschrieben von Heiko Faltenbacher¹ | Pressemitteilung löschen

Neue PWS-Technologie sorgt für einzigartige Produktfeatures

Eigentlich kann er schon alles, das aber jetzt noch besser, dank neuer PWS-Technologie!

Der HECK Klebe- und Armierungsmörtel K+A gilt seit Jahren unangefochten als Multitalent beim Anbringen von Wärmedämm-Verbundsystemen. Als Kleber und Armierer für Dämmplatten, aber auch als Oberflächenputz zum Renovieren alter Untergründe einsetzbar, machten der HECK K+A, der eingefärbte und frei strukturierbare HECK K+A PLUS sowie die pastöse, gebrauchsfertige Variante, der HECK K+A ZF, fortan mehrere Produkte und Arbeitsgänge bei der Verarbeitung von WDVS-Systemen überflüssig. Neben ihrer Vielseitigkeit bestechen die HECK K+A Familie durch höchste Funktionalität, u. a. hinsichtlich Klebekraft, Verarbeitbarkeit, Wasserdampfdurchlässigkeit und wasserabweisender Eigenschaften.

Der neue HECK K+A mit PWS-Technologie, entwickelt von der BASF Wall Systems, schließlich, macht die jetzt schon einzigartige HECK K+A Produktreihe noch überlegener.

Spektakuläre Ergebnisse
Vor dem Hintergrund aller Vorteile und Qualitätsstandards für die der Name HECK K+A steht, zeigt der neue Klebe- und Armierungsmörtel mit PWS-Technologie ein noch exklusiveres Spektrum an bahnbrechenden Eigenschaften und Vorteilen.

So sind beim neuen HECK K+A mit PWS-Technologie deutlich verbesserte Werte bei der Diffusionsoffenheit sowie bei der Frost- und Tauwasserbeständigkeit belegt. Die PWS-Technologie minimiert zudem das Risiko von Algenbewuchs auf der Fassade, indem eine verbesserte Aufnahme von Feuchtigkeit Pilzen und Algen die Lebensgrundlage entzieht. So ist lang anhaltend für optisch einwandfreie Oberflächen gesorgt. Die PWS-Technologie bewirkt darüber hinaus ein einzigartiges Porengefüge, das verstärkt schallabsorbierende Eigenschaften aufweist, so dass ein Gebäude, an dem der neue HECK K+A zum Einsatz kommt, über einen deutlich verbesserten Schallschutz verfügt. Die spezielle Porenstruktur des neuen HECK K+A Multitalents reduziert gleichzeitig die Spannungen und ermöglicht ein einzigartiges Schichtstärkenspektrum von 3-10 mm. Das steigert deutlich die Stoßfestigkeit der Oberflächen und sorgt für ein besseres Feuchtemanagement.

HECK K+A mit PWS-Technologie gewährleistet höchstmögliche Sicherheit in der Verarbeitung und optimiert langfristig den Wasserhaushalt.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.heck-multitherm.com
BASF Wall Systems GmbH & Co. KG
Thölauer Straße 25 95615 Marktredwitz

Pressekontakt
http://www.heck-multitherm.com
BASF Wall Systems GmbH & Co. KG
Thölauer Straße 25 95615 Marktredwitz

Weitere Meldungen in der Kategorie "Garten, Bauen & Wohnen"

| © devAS.de