Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 7
  Pressemitteilungen gesamt: 274.455
  Pressemitteilungen gelesen: 35.094.904x
24.01.2011 | Garten, Bauen & Wohnen | geschrieben von Ilona Kruchen¹ | Pressemitteilung löschen

Ein Kompaktgerät und drei Kollektoren:

sup.- Viele Sammel-Leidenschaften gehen ordentlich ins Geld. Wenn jedoch nicht Briefmarken oder Antiquitäten, sondern Sonnenstrahlen gesammelt werden, dann kann das sogar einen praktischen Spar-Effekt haben. Voraussetzung ist, dass die so gewonnene Energie zur Reduzierung der Heizkosten genutzt wird: Moderne Solaranlagen sind mittlerweile in der Lage, den Energiebedarf für die Wärmeerzeugung beträchtlich zu senken. Ein solarer Deckungsbeitrag von jährlich 60 Prozent ist selbst in solchen Regionen möglich, die nicht von Dauersonnenschein verwöhnt werden. Das eigentliche Sammeln der Strahlung übernehmen heute ausgereifte Hightech-Kollektoren auf dem Dach, für die Speicherung und Weiterleitung der Wärme sind weitere Anlagenkomponenten im Gebäudeinneren zuständig. Und hier sehen manche Hausbesitzer die wahre Parallele zum Sammeln von Liebhaberobjekten: Der Platzbedarf für die gesamte Technik, so die Befürchtung, sei zu groß, um alles unterzubringen.
Diese Bedenken können aber schnell entkräftet werden. Was für einen hocheffizienten Solarbetrieb erforderlich ist, findet inzwischen Platz in einem kompakten Gehäuse, das in fast jede Nische passt. Solch ein Kompaktgerät umfasst Solarspeicher, Solarpumpengruppe, Solarausdehnungsgefäß und den Auffangbehälter für Solarflüssigkeit. Die Gas-Solarzentrale des Systemanbieters Wolf Heiz- und Klimatechnik (Mainburg) enthält sogar zusätzlich einen leistungsstarken Gasbrennwertkessel für die Phasen ohne ausreichenden Solarertrag. Trotz der geringen Ausmaße dieser Anlage fasst der integrierte Solarspeicher 310 Liter. Das ist ausreichend für den Betrieb von drei Kollektoren, die eine Nutzfläche von bis zu 150 m2 zuverlässig mit Wärme versorgen. Und damit erfüllt solch eine Solarzentrale auch die Vorgaben aus dem "Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz" beim Einsatz von Sonnenenergie.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.supress-redaktion.de
Supress
Alt-Heerdt 22 40549 Düsseldorf

Pressekontakt
http://www.supress-redaktion.de
Supress
Alt-Heerdt 22 40549 Düsseldorf

Weitere Meldungen in der Kategorie "Garten, Bauen & Wohnen"

| © devAS.de