Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 131
  Pressemitteilungen gesamt: 279.201
  Pressemitteilungen gelesen: 35.777.772x
08.02.2013 | Handel & Dienstleistungen | geschrieben von Alexander Schlums¹ | Pressemitteilung löschen

Vergleichsportale Chancen und Nutzen für Verbraucher

In vielerlei Hinsicht sind Vergleichsportale nützliche Web-Adressen. Sie ersparen uns die doch sehr mühsame Suche und Gegenüberstellung von einzelnen Angeboten verschiedenster Anbieter für ein uns interessierendes Produkt; was immer es auch sei. Und da haben wir auch schon einen Knackpunkt. Als Nutzer dieser Portale sollten wir schon wissen was wir eigentlich haben wollen, denn eine Beratung gibt es nicht, es sei denn wir wollen uns durch Kommentare anderer Verbraucher überzeugen lassen. Da stellt sich manchmal, bei sehr vielen überschwänglichen Beiträgen, die Frage, ob das wirklich auch Käufer waren.

Ein weiteres Problem sind die Funktionalitäten der einzelnen Vergleichsportale, ob nun für Strom, Gas, Versicherungen (http://www.vergleichsportal-finden.de/) oder Reisen, es gibt ja immer mehrere Portale für die gleichen Interessengebiete. Von der Aufmachung bis zu den zu setzenden Filtern muss man sich jedes Vergleichsportal erarbeiten. Das heißt, bei Portalen mit nebenbei viel irritierender Werbung auf dem Bildschirm, die man in der Regel nicht wegklicken kann, da man dann meist direkt zum Werbeanbieter weitergeleitet wird, muss man lernen dies zu ignorieren. Andere mit eher konservativen Bildschirmdarstellungen bieten ggf. nicht die Auswahl oder Filter, die man gerne hätte. Auch die angebotenen Optionen direkt über das Portal sein Produkt bestellen zu können zeigen auf, dass die meisten Portale nur bedingt neutral und kundenorientiert sind. Nicht vergessen: Es sind umsatzorientierte Unternehmen die mit ihrem Angebot als Makler auftreten. Für jedes über ihre Seite verkaufte Produkt erhalten sie eine Provision. Deshalb kann es durchaus vorkommen, dass bei identischen Suchkriterien unterschiedliche Produkte die vordersten Plätze in den jeweiligen Ranglisten einnehmen. Einige der Vergleichsportale bieten für ihre Nutzer ein Lexikon an, um bei Fragen rund um eine Produktbeschreibung, eine hoffentlich verständliche Antwort anzubieten. Eine Antwort auf eine technische Frage, die ein Techniker versteht, ist für Normalverbraucher aber meistens nicht sehr hilfreich. Auch Garantiefragen und Kundendienstverfahren, wenn der einzelne Anbieter hier Besonderheiten aufweist, werden in der Regel nicht in die Wertungsranglisten mit aufgenommen.

Genug der Skepsis, welchen Nutzen ziehen wir Normalverbraucher aus dem Angebot der Vergleichsportale? Wir können zeitlich aktuell die Anschaffungskosten für ein Produkt unserer Wahl feststellen. Mit etwas Mühe können wir dann die Geschäfts- und Kundendienstbedingungen des preiswertesten Anbieters oder seiner nächsten Konkurrenten erlesen, den jeweiligen Firmensitz feststellen und die Zahlungs- und Lieferbedingungen lesen. Sollten alle Bedingungen für uns akzeptabel sein, können wir unsere Bestellung abgeben.
Die Vergleichsportale bieten die Chance, unabhängig von Fachverkäufern bestimmter Firmen, sich das Angebot des Marktes anzuschauen und zu entscheiden. Nur sollte man sich vorher selbst zum "Fachmann" oder zur "Fachfrau" gemacht haben, damit es nicht zu Fehlkäufen kommt. Deswegen gibt es Seiten die dem Nutzer die besten Vergleichsportale (http://www.vergleichsportal-finden.de/) kategorisiert zur Verfügung stellen. So kann die Suche nach dem richtigen Portal deutlich erleichtert werden.

Vergleichsportale für Konsumgüter sind eigentlich bessere Preissuchmaschinen, da neben den günstigsten Angeboten auch mehr Informationen zum Abruf bereitgestellt werden. Diese Informationen sollten genutzt werden um sich mit dem ausgewählten Anbieter vorher ein wenig zu beschäftigen, denn wenn etwas schiefgehen sollte, mit der Bestellung, dann sind meistens wir selbst schuld. Die Nutzung von Vergleichsportalen nimmt uns eigentlich mehr in die Verantwortung für unser Tun, als der Kauf am Ladentisch.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.vergleichsportal-finden.de
Vergleichsportal finden
Neue Werderstr. 48 18057 Rostock

Pressekontakt
http://www.vergleichsportal-finden.de
Vergleichsportal finden
Neue Werderstr. 48 18057 Rostock

Weitere Meldungen in der Kategorie "Handel & Dienstleistungen"

| © devAS.de