Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 1
  Pressemitteilungen gesamt: 281.468
  Pressemitteilungen gelesen: 36.208.663x
12.05.2011 | Handel & Dienstleistungen | geschrieben von Stefanie Hombach¹ | Pressemitteilung löschen

Sichere Alternativen für flache Dächer

Seit vielen Jahren bewährt sich die freistehende Absturzsicherung KEEGUARD (http://www.keesafety.com/de/products/keeguard) als zuverlässige Kollektivschutz-Maßnahme für Flachdächer. Nun hat Hersteller Kee Safety (http://www.keesafety.com/de) sein Portfolio um zwei neue KEEGUARD-Varianten erweitert: Die klappbare Foldshield-Lösung (http://www.keesafety.com/de/products/kg_foldshield) und das Topfix-System für Stehfalz- und Stahltrapezblech-Dächer (http://www.keesafety.com/de/products/kg_topfix). Sicherheitsbeauftragte, Gebäudebetreiber und Architekten erhalten damit zwei anpassungsfähige Alternativen für die normgerechte Absturzsicherung.

Hanau, April 2011. - Mit seiner freistehende Absturzsicherung KEEGUARD (http://www.keesafety.com/de/products/keeguard) setzt Hersteller Kee Safety (http://www.keesafety.com/de) immer wieder Maßstäbe beim Kollektivschutz von Flachdächern. Die Systemlösung entspricht nicht nur den Vorgaben von Betriebssicherheitsverordnung und Arbeitsschutzgesetz, sondern überzeugt insbesondere durch ihre einfache Montage, bei der die Dachmembrane völlig unbeschädigt bleibt. Weder zeitaufwändige Vorarbeiten (Schweißen, Bohren etc.) noch spezielle Verankerungen sind für den Aufbau von KEEGUARD nötig.

Vor wenigen Wochen hat Kee Safety die Produktfamilie KEEGUARD um zwei Varianten ergänzt, die das Einsatzgebiet der kollektiven Absturzsicherung erheblich ausweiten. Dem Wunsch vieler Gebäudebetreiber und Architekten nach einem "unsichtbaren" Schutzgeländer trägt das Unternehmen nun mit seiner Foldshield-Lösung (http://www.keesafety.com/de/products/kg_foldshield) Rechnung. Dabei handelt es sich ebenfalls um eine freistehende Absturzsicherung mit allen guten KEEGUARD-Eigenschaften. Das Besondere daran: Sie ist nach innen klappbar! Ein flach gelegtes Foldshield-Schutzgeländer ist aus der Fußgänger-Perspektive nicht mehr wahrnehmbar. Erst im Bedarfsfall wird es mit wenigen Handgriffen aufgestellt. Durch diese Flexibilität wird die Foldshield-Variante zu einer Ideallösung für optisch anspruchsvolle Architekturen oder auch niedrige Gebäude, bei denen eine sichtbare Absturzsicherung auf dem Flachdach das Auge des Betrachters empfindlich stören würde.

Abschnittsweise klappen

Ein One-Way-Scharnier im Standfuß stellt sicher, dass sich das klappbare Geländer nur in eine Richtung - also nach innen - umlegen lässt. Das schließt eine fehlerhafte Handhabung aus. Eine Foldshield-Absturzsicherung (http://www.keesafety.com/de/products/kg_foldshield) lässt sich auch so konfigurieren, dass nur definierte Geländerabschnitte geklappt werden können. Sehr gelungen sind zudem die Gegengewichte aus recyceltem PVC (wetterfest und zu 100% recyclebar!), die sich schonend auf die Dachoberfläche legen. Hand- und Knieläufe sind in Stahl oder Aluminium erhältlich. Foldshield entspricht der
DIN EN 13374 und eignet sich für Flachdächer aus Asphalt, Beton, Bitumen und Folie mit Neigungswinkeln von maximal 10 Grad.

Wasserdichte Lösung

Das zweite neue Kollektivschutz-Mitglied der KEEGUARD-Familie heißt Topfix (http://www.keesafety.com/de/products/kg_topfix). Dabei handelt es sich um eine spezielle Absturzsicherung für Stehfalz- und Stahltrapezblechdächer mit Neigungen von bis zu 45 Grad. Dieser Dachtyp ist gerade im Industrie- und Hallenbau sehr weit verbreitet. Konstruktiv entscheidendes Merkmal von Topfix ist eine Grundplatte aus Stahl, die eine wasserdichte Montage der Absturzsicherung gewährleistet. Für die Befestigung auf Stehfalzdächern mit rundem Falzabschluss bietet Kee Safety zweiteilige Klemmen an, die die Dachoberfläche nicht durchdringen; für die Montage auf Stahltrapezblechdächer hingegen sind Nietverbindungen und Butyldichtungen vorgesehen. Ganz wichtig: Als Standardsystem entwickelt, vereinfacht Topfix die Ausschreibung und vermeidet teure Sonderentwicklungen.

Zu den Komponenten von Topfix (http://www.keesafety.com/de/products/kg_topfix) gehören unter anderem vorgefertigte Pfosten, selbstschließende Tore und offene Rohrverbinder in Stahl und Aluminium. Auf dieser Weise lässt sich auch diese kollektive Absturzsicherung schnell und zügig montieren. Das System ist konform zur
DIN EN ISO 14122-3 und zur DIN EN 13374 Klasse A.

Ausschreibungstexte zu den Produkten finden Sie hier. (http://www.keesafety.com/de/downloads.aspx?ct=171)

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.keesafety.de
Kee Safety GmbH
Donausstr. 17b 63452 Hanau

Pressekontakt
http://www.keesafety.de
Kee Safety GmbH
Donausstr. 17b 63452 Hanau

Weitere Meldungen in der Kategorie "Handel & Dienstleistungen"

| © devAS.de