Startseite Impressum / Kontakt Datenschutz (Disclaimer) Haftungsausschluss
Auto & Verkehr Bildung, Karriere & Schulungen Elektro & Elektronik Essen & Trinken Familie, Kinder & Zuhause Freizeit, Buntes & Vermischtes Garten, Bauen & Wohnen Handel & Dienstleistungen Immobilien Internet & Ecommerce IT, NewMedia & Software Kunst & Kultur Logistik & Transport Maschinenbau Medien & Kommunikation Medizin, Gesundheit & Wellness Mode, Trends & Lifestyle PC, Information & Telekommunikation Politik, Recht & Gesellschaft Sport & Events Tourismus & Reisen Umwelt & Energie Unternehmen, Wirtschaft & Finanzen Vereine & Verbände Werbung, Marketing & Marktforschung Wissenschaft, Forschung & Technik
  Pressemitteilungen heute: 6
  Pressemitteilungen gesamt: 276.802
  Pressemitteilungen gelesen: 35.431.391x
23.01.2015 | Handel & Dienstleistungen | geschrieben von Klaus Schlageter¹ | Pressemitteilung löschen

Sonderwerkzeuge gezielter und schneller projektieren und einsetzen

Wie findet man Spezial-Werkzeuge für die CNC-Zerspanung von Composite Materialien
wie CFRP, Aluminiumverbund (z.B. Alucobond®, Dibond®), Aluminium oder Duroplastischen Kunststoffen?
Vielleicht auch einen Fräser für Gips oder Faserzement wie Eternit®?

Kataloge für Standardware kennt jeder, aber auf http://www.pkd-sonderwerkzeuge.de werden mit Zustimmung der Kunden,
projektierte Sonderwerkzeuge (aus Hartmetall oder mit PKD Diamantbestückung) veröffentlicht.
Mit Preis und Zeichnung.

Das Internet hilft bei der Suche

Der Vorteil liegt in der Natur des Internets, wer bereits eine technische Sonderausführung seines gewünschten Werkzeuges findet, wird bessere Preise und schnellere Lieferzeiten bekommen, da das Sonderwerkzeug schon mal in ähnlicher Form produziert wurde, man muss es nur finden.
Einkäufer, Projektierer oder Planer aus der Arbeitsvorbereitung können ohne großen Aufwand und ohne Kosten Zeichnungen und Preise einsehen.

Wo liegt der Nutzen gegenüber der normalen Bildersuche im Browser?
Wir veröffentlichen nicht nur Photos, sondern auch technische Zeichnungen der Sonderwerkzeuge für die CNC- und Durchlaufbearbeitung.

Aber hat da der Kunden keinen Nachteil?

Es ist der Open Source Gedanke der den Vorteil bringt: Bereits gemachte Planungen weiterverwenden.
Jeder profitiert von den Planungen die ein anderer schon gemacht hat. Schnelleres Arbeiten wird so möglich. Auch für kleine Firmen, bei denen die Werkzeughersteller nicht wöchentlich aufschlagen.
Warum werden die Preise angegeben und nicht auf Anfrage?
Weil nur dann ein schnelles kalkulieren möglich ist, man hat zumindest schon mal einen Lieferanten den man auf den Preis für das Sonderwerkzeug festlegen kann und dafür muss man niemanden kontaktieren.

Welche Sonderwerkzeuge werden gezeigt?

Für Fräser, Sägen, Senker, Bohrer und Zerspaner werden Ausführungen für Sonderwerkzeuge gezeigt.
Für die Sonderfräser gilt bei Drehzahl bis 24000 U/min eine Wuchtgüte von G=2,5.
Jetzt hat man ein Sonderwerkzeug, aber welche Werkzeugaufnahme soll man verwenden?
Hydrodehnspannfutter, Thermoschrumpffutter oder Spannzangenfutter?
Grundsätzlich gilt: Je härter der zu zerspanende Werkstoff, desto wichtiger ist es einen
Werkzeughalter mit Schwingungsdämpfung zu verwenden. Je weicher das zu zerspanende Material, desto weniger Schwingungsdämpfung ist nötig.
Ebenso gilt: Je härter das zu zerspanende Material, desto wichtiger ist der Rundlauf.

Zusammengefasst:
http://www.Pkd-Sonderwerkzeuge.de der schnellste Weg zu Zeichnung und Preis für Sonderwerkzeuge.

¹ Für den Inhalt der Pressemeldung/News ist allein der Verfasser verantwortlich.
http://www.pkd-sonderwerkzeuge.de
Cruing Handelsvertretung
Bösingerstraße 5 78727 Oberndorf

Pressekontakt
http://www.pkd-sonderwerkzeuge.de
Cruing Handelsvertretung
Bösingerstraße 5 78727 Oberndorf

Weitere Meldungen in der Kategorie "Handel & Dienstleistungen"

| © devAS.de